E-Junioren Aktuell

 

 

E-Junioren bieten Spitzenreiter Heilsberg lange Paroli

21.05.22. Zum letzten Heimspiel empfingen unsere E-Junioren den ungeschlagenen Spitzenreiter vom SSV Heilsberg an der Au.

Unsere Jungs begannen das Spiel etwas nervös und ließen dem Gast noch zu viel Platz. Nachdem wir die Anfangsphase gut überstanden hatten, kämpften wir uns besser in die Partie. Wir verteidigten jetzt mit der nötigen Konsequenz und zeigten uns offensiv immer öfter, obwohl wir es gegen die groß gewachsenen Heilsberger sehr schwer hatten. Ascanio konnte sich gegen zwei Gegner behaupten und sein Pass fand Theo am langen Pfosten, der den Ball zum 1:0 für sein Team über die Linie drückte. Kurz vor der Pause ließen wir dem Gegner nach einem Einwurf einmal zu viel Platz und der Ausgleich war das Ergebnis.

Die Marschroute für den zweiten Durchgang hieß, weiter mit der gezeigten Einsatzbereitschaft zu agieren. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff großer Jubel bei allen, die es mit unseren Farben hielten. Bruno konnte den Ball sichern und spielte klasse auf den startenden Chanaah durch, der mit letztem Einsatz die Kugel zum 2:1 im Tor unterbringen konnte. In der Folge hatten wir sogar noch einige Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Bruno und Theo scheiterten am Keeper und ein Abschluss von Chanaah wurde von der Linie gekratzt. Mit einem Doppelschlag innerhalb 2 Minuten schaffte es dann der Gast, das Spiel zu drehen und mit 2 weiteren Treffern in den Schlussminuten das Ergebnis gar auf 2:5 zu stellen.

Gegen Ende ging uns leider etwas die Luft aus, aber sonst machten die Jungs ein engagiertes Spiel und boten dem Favoriten lange Zeit Paroli. Glückwunsch an die Jungs vom SSV Heilsberg zur Meisterschaft!

FCH: Ascanio, Bennet, Bruno, Chanaah, Julius, Laurenz, Noah, Paul A., Paul P., Theo, Walid. -ab

 

 


 

E-Junioren tun sich schwer in Gronau

14.05.22. Nach dem tollen Spiel vom letzten Wochenende ging es dieses Mal nach Gronau und der Vorsprung auf den Kontrahenten sollte von drei auf 6 Punkte vergrößert werden.

Das Spiel begann aber nicht wie erhofft, denn schon nach 4 Minuten wurde eine Gronauer Flanke immer länger und landete unglücklich im langen Eck. Wir wollten natürlich so schnell wie möglich den Ausgleich, aber unsere Offensivbemühungen verpufften zu oft. Zudem stand Gronau ziemlich gut in der Abwehr und ließ wenig zu. Bei den Möglichkeiten, die wir uns erspielen konnten, scheiterten wir an Ungenauigkeiten, aber auch ein ums andere Mal am Keeper. So brachte uns ein direkt verwandelter Eckball von Julius zurück ins Spiel. Leider leitete ein Fehler im Spielaufbau den erneuten Rückstand ein.

Zur zweiten Hälfte stellten wir etwas um und hatten so auch besseren Zugriff. Die Belohnung war der Ausgleich nach drei gespielten Minuten im zweiten Durchgang. Schneller Einwurf von Theo zu Chanaah, der direkt abzog und so den Torwart überwinden konnte. Bis zum Ende entwickelte sich eine spannende Partie mit leichten Vorteilen und Chancenplus für unser Team. Ein Tor sollte aber nicht mehr fallen. Somit teilten wir uns, wie auch schon im Hinspiel, wieder die Punkte. Insgesamt war unser Spiel an diesem Tag zu hektisch und ungenau. Das gilt es zu verbessern, um im nächsten schweren Spiel gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter SSV Heilsberg zu bestehen.

FCH: Alexander, Ascanio, Bennet, Bruno, Chanaah, Julius H., Julius S., Lucas, Niklas, Noah, Theo.  -ab

 

 


Unverdiente Niederlage nach rasanter Partie

09.05.22. Nach über einem Monat stand für unsere E-Junioren endlich wieder ein Pflichtspiel auf dem Plan. Zu Gast war der Tabellenzweite VfR Ilbenstadt. Das Hinspiel hatten einige noch gut in Erinnerung: Mit einem „Rumpfkader“ hatte es eine deutliche Niederlage gegeben. Diesmal sollte ein anderes Ergebnis her. Dafür sollten einige Umstellungen und die richtige Einstellung sorgen.

Wir begannen auch zielstrebig und dominant. Bereits in der Anfangsphase wurde Chanaah, heute als Stürmer aufgeboten, im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte er selbst zum 1:0. Der nächste Angriff über Bruno, der Ascanio prima freispielte. Seinen Abschluss konnte der Torwart noch ablenken und Chanaah drückte den Ball kurz vor der Linie per Kopf zum 2:0 ins Tor. Bei einem der zu diesem Zeitpunkt seltenen Vorstöße der Gäste störten wir nicht konsequent und so stand es 2:1. Aber davon ließen wir uns nicht beeindrucken. Mit einem starken Pass schickte Bruno anschließend Chanaah, der schneller als der Keeper war und den Ball ins Tor spitzelte. Die Gäste kamen aber nun stärker auf. Ein unnötiger Ballverslust im Spielaufbau von uns und der Gegner hatte leichtes Spiel, den Anschluss herzustellen. Mit der letzten Aktion vor dem Wechsel zimmerte der Kapitän des VfR den Ball per Freistoß in den Winkel und somit ging es mit 3:3 zur Pause.

Der zweite Durchgang startete alles andere als optimal. Immer wieder brachten wir den Gegner mit leichten Ballverlusten ins Spiel. Diese wussten das zu nutzen und erzielten, auch per Sonntagsschuss, drei Tore innerhalb kurzer Zeit. Leider ließ sich der Kapitän der Gäste nach seinem Tor zu einer nicht gerade respektvollen und völlig unnötigen Jubelgeste gegenüber dem Trainer des FCH hinreißen. Unsere Jungs machten aber weiter. Mit tollem Einsatz konnte Chanaah verkürzen. Wir stellten in den letzten Minuten nochmal offensiver um. Bruno erzielte kurz darauf den umjubelten Anschlusstreffer. Ein letzter Angriff brachte uns leider keinen Erfolg mehr und so mussten wir uns knapp mit 5:6 geschlagen geben. Insgesamt aber ein toller Auftritt unserer Jungs, die sich in dem Spiel wahrlich mehr verdient gehabt hätten.

FCH: Alexander, Ascanio, Bruno, Bennet, Chanaah, Julius, Laurenz, Milo, Noah, Paul, Theo. -ab

 


 

E-Junioren haben zu kämpfen beim Sieg in Wöllstadt

19.03.22. Das erste Auswärtsspiel in der Rückrunde führte unsere E-Junioren nach Wöllstadt. Das Hinspiel konnten wir mit 7:1 klar für uns entschieden und auch diesmal waren 3 Punkte unser Ziel. Dazu war aber wieder eine geschlossene Leistung wie in den beiden letzten Spielen notwendig.

Wir starteten mäßig in die Partie, waren oft einen Schritt langsamer und reagierten statt zu agieren. Mit zunehmender Spieldauer kamen wir aber besser ins Spiel. Ein schnell ausgeführter Einwurf von Chanaah und Bruno sah sich im 1-gegen-1 dem Keeper gegenüber, ließ diesem beim Abschluss keine Chance und es stand 0:1. In der Abwehr standen wir im ersten Durchgang richtig gut und gestatteten dem Gegner kaum Möglichkeiten. Nach einem klasse Einsatz durch Chanaah spitzelte dieser den Ball noch zu Bruno. Der war wieder auf und davon und ließ das 0:2 folgen. Mit dieser verdienten Führung ging es in die Pause.

Im zweiten Durchgang entwickelte sich dann ein komplett anderes Spiel. Wöllstadt setzte uns gut unter Druck und wir hatten im Aufbauspiel zu viele Ballverluste zu verzeichnen. Der Anschluss zum 1:2 war die Folge. In der Folge schnupperte der Gastgeber mehrfach am Ausgleich und unseren Jungs zeigten einige Unsicherheiten. Die sich ergebenen Konter spielten wir zu ungenau aus, um so eine Entscheidung herbeizuführen. Kurz vor Ende tankte sich dann Ascanio stark über links durch. Seinen scharfen Pass von der Grundlinie beförderte ein Spieler der Heimmannschaft ins eigene Netz zum 1:3. Aufgrund der klasse Vorarbeit hatte Ascanio daran aber einen großen Anteil.

Ein am Ende glücklicher, aber nicht unverdienter Sieg. Gerade im zweiten Durchgang ließen wir einiges vermissen, doch die Jungs verteidigten mit viel Leidenschaft und dem nötigen Glück.

FCH: Alexander, Ascanio, Bruno, Chanaah, Julius S., Laurenz, Niklas, Noah, Paul, Theo. -ab

 

 


Starke Mannschaftsleistung der E-Junioren gegen Rodheim/Petterweil

13.03.22. Auch das zweite Rückrundenspiel bestritten unsere E-Junioren wieder auf eigenem Platz. Gast war diesmal die JSG Rodheim/Petterweil. Da unser Keeper Julius kurzfristig ausfiel, musste Niklas nach langer Zeit mal wieder zwischen die Pfosten. Gut eingestimmt stürmten wir auf das Tor unserer Gäste. Gut von Ascanio in Szene gesetzt, eröffnete Chanaah mit dem 1:0. Einen über mehrere Stationen sauber gespielten Angriff veredelte Bruno mit 2:0. Kurz darauf fand Julius mit feinem Pass wiederum Bruno, der auf 3:0 stellte. Nach einer Ecke fand Chanaah keinen Abnehmer und probierte es auf eigene Faust – Ergebnis war das 4:0. Das fünfte Tor ließ dann Bruno folgen, der allein aufs Tor lief und sicher abschloss. Bei einem gewaltigen Fernschuss hatten wir dann Pech mit einem Abpraller und die Gäste erzielten so das 5:1. Zuvor hatte Niklas einen dieser Fernschüsse schon gekonnt abgewehrt. Sonst ließ unser Team wenig zu. Ein weiteres Solo vollendete wieder Bruno und markierte so den 6:1-Pausenstand.

Zur zweiten Hälfte hieß es eigentlich nur weiter so. Und die Jungs setzten das auch perfekt um. Theo war der Abnehmer eines wieder sehr gut gespielten Angriffs und erzielte das 7:1. Mit einem Doppelpack schraubte Chanaah das Ergebnis kurze Zeit später höher. Im zweiten Durchgang ging es wirklich nur in eine Richtung und wir erspielten uns Möglichkeit um Möglichkeit, hatten aber einige Male Pech im Abschluss, u.a. durch Alexander, der mehrfach knapp scheiterte. Mit einem wuchtigen Linksschuss war es dann Theo, der das Ergebnis zweistellig gestaltete. Den nächsten Treffer durch Bruno bereitete er selbst vor. Nach dem nächsten Zuspiel war Bruno auf und davon, spielte den Keeper aus und schob sicher zum 12:1 ein. Der letzte Treffer an diesem Tag war schließlich Ascanio vergönnt, der prima von Lucas bedient wurde und dem Keeper am Ende keine Chance ließ.

In einem Spiel, in dem es eigentlich nichts zu bemängeln gab, war dann doch noch die Chancenverwertung ausbaufähig. Ansonsten aber eine wirklich überzeugende Mannschaftsleistung, in die sich auch Paul in seinem ersten Spiel super einfügte. Nächste Woche geht es nach Wöllstadt, bevor wir einige Wochen Pause in der Meisterschaft haben.

FCH: Alexander, Ascanio, Bennet, Bruno, Chanaah, Julius, Lucas, Niklas, Paul, Theo. -ab

 


 

E-Junioren mit starkem Zeichen und überzeugendem Sieg

05.03.22. Zum Rückrundenauftakt empfingen unsere E-Junioren am Samstag Mittag die Jungs aus Assenheim. Für jeden unserer Spieler war noch das Hinspiel auf tiefem Rasen mit einem Remis in Erinnerung. Zu Hause wollten wir das Spiel nun aber für uns entscheiden.

Mit dem Zeichen für Frieden führte unser Kapitän seine Mannschaft heute auf das Feld. Von Beginn an gaben unsere Jungs die Richtung vor. Nach einigen vergebenen Möglichkeiten schickte Chanaah Bruno in die Gasse. Dieser legte den Ball clever am Keeper zum 1:0 vorbei. Kurze Zeit später identische Situation, aber diesmal konnte noch ein Abwehrspieler abfälschen. Mit einem satten Abschluss in den linken Winkel stellte Chanaah den verdienten 2:0-Pausenstand her.

Für den zweiten Durchgang nahmen wir uns vor, unsere Möglichkeiten noch klarer auszuspielen. So starteten wir auch wieder mit einigen guten Möglichkeiten, leider noch ungenutzt. Der Gast versuchte es immer wieder mit langen Bällen auf ihren Zielspieler. Ein abgefangener Ball bescherte uns einen Konter, den Theo gekonnt zum 3:0 abschloss. Das Konzept der Gäste wussten wir nun immer besser zu verteidigen. Die Fernschüsse, die dann teils richtig gefährlich auf unser Tor flogen, entschärfte Julius, der heute einen Sahnetag erwischt hatte, ein ums andere Mal. Auf der Gegenseite belohnte sich Ascanio mit dem Treffer zum 4:0. Den Schlusspunkt hinter eine tolle Teamleistung setzte Chanaah nach einem sauberen Solo. Ein am Ende hochverdienter Sieg und eine Mannschaft, die heute wieder Mal richtig zusammenstand. Das hatte mir in den letzten beiden Spielen etwas gefehlt.
Weiter geht es am kommenden Samstag, wieder zu Hause, gegen Rodheim/Petterweil.

FCH: Adnan, Alexander, Ascanio, Arjen, Bruno, Chanaah, Julius S., Laurenz, Noah, Paul, Theo. -ab

 


 

E-Junioren wieder 3:3 gegen Vilbel II

26.02.22. Bei traumhaftem Wetter begrüßten unsere E-Junioren die Nachbarn vom FV Bad Vilbel II. Gegen den zweiten Anzug des 2011er Jahrgangs hatte man letzten Sommer nach einem tollen Spiel und vielen vergebenen Möglichkeiten ein 3:3 geholt. Diesmal sollten natürlich die Chancen besser genutzt werden, um einen Erfolg einzufahren.

Vor dem Spiel gedachten wir den Menschen und vor allem den Kindern, die sich aktuell im Kriegsgebiet befinden.

Im Tor ersetzte diesmal Julius den kranken Julius. In einer über weite Strecken ausgeglichenen ersten Hälfte hatten wir die klare Mehrzahl an guten Chancen. Los ging es mit einem tollen Linksschuss von Bruno, der von der Lattenunterkante auf die Torlinie sprang und geklärt wurde. Als nächstes hatte Ascanio die Führung auf dem Fuß. Prima von Bruno freigespielt ging seine direkte Abnahme frei vor dem Tor leider drüber. Nach einer Ecke bekam Alexander die Möglichkeit mit einem Schuss aus dem Rückraum. Leider war auch hier das Aluminium Endstation. Im Gegenzug nutzte unser Gast eine kleine Unachtsamkeit zum überraschenden 0:1. Nach einem langen Ball ließ Bruno seinen Gegenspieler geschickt aussteigen und bediente Chanaah mit einem genialen Schnittstellenpass. Dieser ließ sich die Möglichkeit dann nicht entgehen und schob clever zum Ausgleich ein. Damit ging es dann auch in die Pause.

Für den zweiten Durchgang sollten die vielen kleinen Fehler und Unkonzentriertheiten reduziert werden. Los ging es aber wieder mit einem Rückschlag und einem unglücklichem aber in der Entstehung vermeidbarem Eigentor zum 1:2. Nachdem sich Bruno auf links durchgesetzt und Chanaah in der Mitte bediente war aber kurze Zeit später der 2:2-Ausgleich perfekt. In der Folge vergaben wir einige vielversprechende Angriffs- und Überzahlsituationen durch ungenaue Abspiele oder falsche Entscheidungen. Hier wäre viel mehr möglich gewesen. So mussten wir dann 6 Minuten vor Ende gar das 2:3 schlucken. Aber unsere Jungs zeigten eine Antwort und drängten nun auf den Ausgleich. Nach einer Ecke bekam Chanaah den Ball wieder und erzielte mit seinem dritten Treffer auch unser drittes Tor. Es gab in einer wilden Schlussphase sogar noch die Möglichkeiten das Spiel auf unsere Seite zu ziehen, aber auch der FV hatte nochmal die Chance. So endete auch der zweite Vergleich der beiden Teams mit 3:3.

Nächste Woche starten wir dann zu Hause gegen Assenheim in die Rückrunde, mit hoffentlich besserer Chancenverwertung.

FCH: Alexander, Arjen, Ascanio, Bruno, Chanaah, Emilio, Julius, Laurenz, Lucas, Noah, Paul.  -ab

 

 


 

E-Junioren gewinnen torreiches Testspiel gegen Dorfelden

12.02.22. Zahlreiche Ausfälle sorgten dafür, dass von den zwei geplanten Testspielen an diesem Tag nur eines – gegen die JSG Dorfelden II – ausgetragen werden konnte. Und auch das mit überschaubarem Personal. Dazu passte es, dass Samstagmorgen auch noch unser Keeper krankheitsbedingt absagen musste. Kurzfristig eingesprungen ist dann Jonathan von den F-Junioren. Und es sei vorweggenommen: Er machte seine Sache ausgezeichnet. Trotz allem war der Fahrplan für das Spiel klar: offensiv sollte es gestaltet werden.

Die erste Möglichkeit von Julius ging noch knapp daneben. Dem kurze Zeit später folgenden 1:0 ging ein toller Spielzug, ausgehend von Jonathan über Alexander und Noah, voraus, an dem am Ende Chanaah (heute als Stürmer auflaufend) platziert in die lange Ecke einschoss. Per Doppelpack schraubte Noah das Ergebnis kurze Zeit später auf 3:0. Wir hatten alles im Griff und luden unsere Gäste doch ein, zumindest das Ergebnis spannender zu gestalten. So stand es zur Pause 3:2.

Der zweite Durchgang war dann ein kleines Torfestival. Zuerst überlupfte Chanaah den Keeper nach langem Pass von Alexander zum 4:2. Kurz darauf der wiederholte Anschluss, den wiederum Chanaah per Doppelpack konterte. Darauf wusste aber auch Dorfelden wieder eine Antwort. Zwischenstand 6:4. Offensiv waren wir immer präsent, in der Rückwärtsbewegung aber etwas nachlässig. Nachdem unser Stürmer noch einen Doppelpack schnürte, gab unser Gast zum letzten Mal eine Antwort und der Endstand von 8:5 war perfekt.

Mit Emilio und Jonas gab es zwei weitere Debütanten. Hoffen wir, dass bis zum nächsten Spiel bzw. dann zum Saisonstart alle wieder gesund und fit sind.

FCH: Alexander, Arjen, Bennet, Chanaah, Emilio, Jonas, Jonathan, Julius, Laurenz, Milo, Noah. -ab

 


 

E-Junioren unterliegen effizienteren Kärbern

06.01.2022. Zum ersten Testspiel im neuen Jahr empfingen unsere E-Junioren am Sonntag die zweite Vertretung des Karbener SV. Aus vergangenen Vergleichen wussten wir, welch starker Gegner uns, bei diesmal sehr ungemütlichem Wetter, gegenüberstand.

Die leichte Feldüberlegenheit nutzen die Gäste zur 0:2-Führung. Bein einem Schuss von Bruno hatte der Torwart Mühe mit dem nassen Ball und es stand 1:2. Unsere Jungs wollten noch vor der Pause den Ausgleich. Diesen verhinderte aber mehrmals ein bärenstarker Keeper oder der Pfosten bei einem Kracher von Chanaah.
Den zweiten Durchgang begannen wir druckvoll und erspielten uns mehrere gute Möglichkeiten, die aber leider ungenutzt blieben. Anders auf der anderen Seite, wo Karben aus keiner Chance das 1:3 machte. In der Folge wurde Chanaah bei einem Angriff im Strafraum klar von den Beinen geholt. Der Pfiff blieb aber unverständlicherweise aus. Begünstigt durch mehrere Wechsel und Umstellungen kam der Gast kurz vor Schluss noch zu einigen Möglichkeiten, u.a. ebenfalls ein Pfostenschuss, und erzielte das 1:4. Anhand der klareren Tormöglichkeiten für unser Team hätte das Spiel auch ganz anders ausgehen können. Karben überzeugte aber durch Robustheit und Effizienz.
Ihren Einstand in unserer Mannschaft feierten Noah und Lias.

Das nächste Spiel steht am kommenden Samstag gegen JSG Dorfelden auf dem Plan.

FCH: Ascanio, Bennet, Bruno, Chanaah, Julius H., Julius S., Lias, Lucas, Niklas, Noah, Paul. -ab

 


 


Zeit für die Winterpause!

E-Junioren holen Remis in spannender Partie

14.11.21. Zum letzten Saisonspiel starteten unsere E-Junioren am Samstag Mittag nach Assenheim. Bei nassem Herbstwetter erwartete uns ein schwer zu bespielender und tiefer Rasenplatz. Von Anfang an aber gaben unsere Jungs die Richtung vor. So wurde das Tor der Gastgeber regelrecht belagert und sich einige gute Möglichkeiten rausgespielt. Der Ertrag blieb aber leider noch aus. Auf der Gegenseite versuchte es das Heimteam wiederholt mit langen Bällen. Einen davon konnten wir nicht richtig klären und Assenheim erzielte im Nachsetzen die 1:0-Führung, mit der es auch in die Pause ging.

Mit Start der zweiten Hälfte erzeugte unser Team sofort wieder Druck auf das gegnerische Tor und wurde nach 3 Minuten durch Chanaah mit dem Ausgleich belohnt. In der Folge das gleiche Bild wie in Halbzeit eins: Beim Spiel Richtung Tor der Gastgeber scheiterte man oft mit zu ungenauen, auch dem Platz geschuldeten, Abschlüssen oder am wiederholt ausgezeichnet agierenden Assenheimer Keeper. Die letzten Minuten hatten es dann aber nochmal in sich. Wir wollten unbedingt den Siegtreffer erzielen und das lud Assenheim mit den langen Bällen zu einigen Möglichkeiten ein. Einen Konter davon konnten sie 5 Minuten vor dem Ende mit dem 2:1 abschließen. Kurz vor Ende steckte dann Theo prima auf den eben in den Sturm eingewechselten Chanaah, der diesmal dem Keeper keine Chance ließ und zum umjubelten Ausgleich einschoss. Nach einem letzten langen Ball von Assenheim wurde es nochmal richtig brenzlig, aber letztlich blieb es beim 2:2.

Fazit: Ein Spiel, welches jede Fußball-Floskel bedient. Eigentlich müssen wir das Spiel klar gewinnen, können es am Ende aber sogar verlieren und müssen uns mit dem Punkt zufriedengeben.

Somit schließen wir die Hinrunde mit 2 Siegen, 3 Unentschieden und 2 Niederlagen auf dem vierten Tabellenplatz ab.

FCH mit: Julius S., Alexander, Julius H., Bennet, Paul, Ascanio, Lucas, Arjen, Chanaah, Theo und Bruno.
-ab

 


 


Die Teilnehmer des ersten Funino-Turniers der E-Junioren des FC Hessen in Massenheim.
Klicken zum Vergrößern.

E-Junioren veranstalten Funino-Turnier

07.11.21. Am spielfreien Wochenende veranstalteten unsere E-Junioren ein Turnier im Funino-Modus auf dem Kunstrasen an der Au. Als Gäste fanden sich die JSG Karben und die SG Ober-Erlenbach in Massenheim ein. Jede Mannschaft stellte 3 Teams, und es wurde im 5 gegen 5, ohne Torwart, auf 4 Mini-Tore gespielt. Insgesamt gab es 4 parallele Spielfelder, auf denen so immer was los war. Die Trainer stellten ausgeglichene Teams zusammen und es spielte, vereinsinterne Duelle ausgeschlossen, Jeder gegen Jeden. Es entwickelten sich spannende und rasante Spiele mit jeder Menge Torszenen. Auch bekam wirklich jeder Spieler die volle Spielzeit, was in der Meisterschaft leider nicht möglich ist. Somit also eine gelungene Veranstaltung und eine tolle Abwechslung für alle Spieler. Positiv auch, dass es trotz umkämpfter Szenen stets fair blieb. Da an diesem Tag nur der Spaß und das Fußballspielen im Mittelpunkt stand, gab es am Ende auch nur einen klaren Sieger: alle Kinder!

Zum gelungenen Turnier, das dann doch ca. 4 Stunden dauerte, trugen nicht zuletzt die Eltern unserer Kinder bei, die alles rings um diesen Tag toll organisiert haben. Es ging niemand hungrig nach Hause. Dankeschön!

Achja, Glück mit dem Wetter hatten wir übrigens auch …  -ab

Hier noch ein paar Eindrücke vom Turnier:

 

 


 

Knoten geplatzt – E-Junioren siegen auch in Rodheim

30.10.21. Nach dem ersten Erfolg wollten unsere E-Junioren 3 Tage später bei der JSG Rodheim/Petterweil direkt nachlegen. Bei herbstlichem Wetter sah der mitgereiste Fanblock ein intensives Spiel. Bei einem Alleingang des gegnerischen 10ers wussten unsere Jungs nicht entscheidend zu stören, und so stand es früh 1:0 für die Hausherren. Dieses Gegentor war aber wie ein Weckruf für unser Team. Nachdem sich Ascanio über die linke Seite freigespielt und den Ball klasse nach innen gespielt hatte, drückte Chanaah den Ball zum Ausgleich über die Linie. Unsere Mannschaft war jetzt aggressiv in den Zweikämpfen und erarbeitete sich Feldvorteile, die im ersten Durchgang allerdings keinen weiteren Treffer einbrachten.

Mit der Art und Weise sollte aber die zweite Hälfte angegangen werden. Nach einer Ecke bekam Chanaah den Ball zurück und konnte vors Tor flanken. Dort stand Theo frei und köpfte wunderbar zum 1:2 ein. Ein Riesenjubel beim gesamten Team war die Folge. Nach einem Sturmlauf und einer scharfen flachen Eingabe von Theo fälschte ein Abwehrspieler den Ball ins lange Eck ab, und es stand 1:3. Ascanio legte kurz später nach, als sein platzierter Abschluss mit Hilfe des Innenpfostens den Weg zum vierten Mal für uns ins Tor fand. Beim nächsten Treffer glänzte wieder Chanaah als Vorbereiter, dessen Hereingabe Bruno per Direktabnahme zum 1:5 versenkte. Den Treffer zum 1:6 Endstand erzielte Julius, nach Vorarbeit von Milo und Chanaah, per platzierten Linksschuss ins lange Eck. Gerade der zweite Durchgang war von unserer Mannschaft nahezu perfekt gespielt. Defensiv ließ man nichts mehr zu, und nach vorne ergaben sich immer wieder gute Möglichkeiten. Es war eine Freude, den Jungs beim Spiel und auch beim gemeinsamen Jubellauf nach dem Spiel zuzusehen.

FCH: Julius S., Alexander, Bennet, Theo, Niklas, Chanaah, Julius H., Ascanio, Milo, Bruno. -ab

 

 


 

E-Junioren feiern Sieg gegen Wöllstadt

29.10.21. Alle Mann an Bord und endlich den ersten Sieg einfahren war das Motto unserer E-Junioren, die am Mittwochabend die JSG Wöllstadt empfingen. Gleich zu Beginn zeigten die Jungs, in welche Richtung es gehen sollte und was wir uns vorgenommen hatten. Theo, Chanaah und mehrfach Bruno ließen noch die ersten Chancen liegen. Dann aber startete Chanaah durch und erzielte wuchtig die 1:0- Führung. Wenig später ließ Bruno das zweite Tor folgen. Defensiv ließ unsere Abwehr um Alexander, Bennet und später Paul im ersten Durchgang nichts zu. Vor der Pause stellte wieder Chanaah mit einem tollen Linksschuss auf 3:0. Mit genauerem Spiel hätte das Pausenergebnis allerdings deutlich höher ausfallen können. Dennoch eine starke erste Hälfte der Mannschaft.

Bei einem Rückpass zum Keeper setzte Ascanio konsequent nach und drückte den Ball zum 4:0 über die Linie. Das nächste Tor bereitete er dann mit einem tollen Schnittstellenpass vor. Bruno war daraufhin auf und davon und schloss sicher zum 5:0 ab. Einen Einwurf von Chanaah verlängerte Bruno geschickt in die Mitte zu Julius, der mit einem satten Schuss und direkt nach seiner Einwechslung das sechste Tor erzielen konnte. In der Folge verloren unsere Jungs dann aber etwas die Ordnung auf dem Platz, und Wöllstadt kam zu einigen Vorstößen, die aber im Verbund noch geklärt werden konnten. Bei einem Schuss aus dem Rückraum war Julius im Tor dann allerdings machtlos, und es stand 6:1. Den Schlusspunkt zum 7:1 setzte Chanaah, der mit Bruno die Abwehr per wirklich toll gespieltem Doppelpass stehen ließ und am Ende sicher einschoss. Auch im zweiten Durchgang hatten unsere Jungs noch viele Möglichkeiten, um das Torkonto zu erhöhen.

Nach dem Schlusspfiff strahlende Gesichter und großer Jubel bei unserem Team, die sich den Sieg an diesem Abend absolut verdient hatten und dafür auch alles gegeben haben. Weiter geht es schon am Samstag in Rodheim.

FCH: Julius S., Bennet, Alexander, Paul, Theo, Ascanio, Laurenz, Chanaah, Julius H., Bruno. -ab

 

 

 


E-Junioren unterliegen bei robusteren Heilsbergern

02.10.21. Am Mittwochabend traten unsere E-Junioren zum Spiel beim SSV Heilsberg an. Mit Theo und Chanaah standen uns zwei wichtige Stützen an diesem Abend nicht zur Verfügung, dennoch rechneten wir uns wieder etwas aus.

In der ersten Hälfte agierten und vor allem reagierten wir zu verhalten. Wir waren nicht wirklich präsent auf dem Platz und mussten mit einem 2:0-Rückstand in die Pause. Im zweiten Durchgang dann viel mehr Zug in unserem Spiel. Wir setzten den Gegner öfter unter Druck und waren im Defensivverhalten konsequenter. Dieses „Draufgehen“ brachte dann Ascanio in Ballbesitz. Kurzer Blick und er sah, dass der Keeper bei der vorigen Aktion ziemlich weit aus seinem Kasten geeilt war. Mit einem tollen Distanzschuss konnte er somit das Tor für seine Mannschaft markieren. In den letzten 5 Minuten verloren wir dann aber wieder völlig die Ordnung und schenkten dem Gegner wahrlich die Tore her, sodass wir uns am Ende mit 6:1 geschlagen geben mussten.

In den fußballerischen Ansätzen müssen sich unsere Jungs auch gegen den älteren Jahrgang absolut nicht verstecken. Körperlich ist es jedoch schwer sich durchzusetzen, was auch dieses Spiel wieder gezeigt hat. Weiter geht es am Donnerstag in Ilbenstadt.

FCH: Julius S., Milo, Niklas, Alexander, Bruno, Bennet, Laurenz, Lucas, Ascanio, Julius H.  -ab

 


 

E-Junioren zweimal remis gegen Gronau und Karben

21.09.21. Am Samstag und Montag empfingen unsere E-Junioren die Teams des SV Gronau I und der JSG Karben I zu den ersten beiden Punktspielen.

Gegen Gronau I starteten unsere Jungs noch etwas nervös und mussten von einem Pfostenschuss geweckt werden. Danach übernahmen wir aber das Kommando und hatten durch Chanaah unsere erste gute Möglichkeit. Trotzdem mussten wir in der ersten Hälfte das 0:1 schlucken. Nachdem wir den Ball nicht konsequent klären konnten, schlug ein Schuss aus dem Rückraum unhaltbar in unserem Kasten ein. Damit ging es dann auch in die Pause, in der wir uns nochmal einschworen, dieses Spiel im zweiten Durchgang zu drehen. Ein Pass von Chanaah in die Schnittstelle und Bruno konnte kurz nach Wiederbeginn den umjubelten Ausgleich erzielen. Danach folgte ein Sturmlauf unserer Jungs. Defensiv gestatteten wir dem Gast keine nennenswerte Chance mehr. Im Gegensatz vergaben wir aber durch Chanaah und Bruno zwei Riesen Gelegenheiten. Aber die Jungs blieben weiter dran. Ein Abschluss aus dem Getümmel landete am Pfosten, der nächste konnte von der Gronauer Defensive noch von der Linie gekratzt werden. Nach einem langen Schlag von Julius war Chanaah durch und konnte den Torwart mit einem Heber überwinden. Leider ging dieser knapp neben das Tor. Unsere letzte Möglichkeit mit der letzten Aktion dann durch Theo: Nach einer Ecke nahm er den Ball in aussichtsreicher Position direkt mit links, der Abschluss landete aber genau in den Armen des Keepers und danach war die Partie beendet.
Das Spiel hätten wir eigentlich für uns entscheiden müssen, ließen aber im zweiten Durchgang zu viel liegen. Trotzdem insgesamt ein starker Auftritt.

FCH: Julius H., Bennet, Alexander, Theo, Ascanio, Chanaah, Bruno, Laurenz, Milo, Lucas, Mika.

Zwei Tage später ging es dann an der Au gegen die JSG I aus Karben. Die erste Hälfte ist schnell erzählt. In einem intensiven Spiel ließen beide Defensivreihen wenig zu. Nach dem Wechsel legten unsere Jungs nochmal zu und kamen zu einigen vielversprechenden Möglichkeiten. Eine nutzte Ascanio zum 1:0, als er den Ball nach einer Ecke ins Tor bugsierte. Ebenfalls nach einer Ecke mussten wir dann den Ausgleich hinnehmen. In der Folge versuchten wir alles, um nochmal den Führungstreffer zu erzielen. In der Abwehr mussten wir aber immer sehr wachsam sein. Hier stach mal wieder Alexander raus, der – wie schon in den letzten Spielen – immer zur Stelle war und sich in jeden Zweikampf warf. Auch dieses Spiel endete schließlich mit einem 1:1-Unentschieden. Diesmal aber durchaus leistungsgerecht.

FCH: Julius S., Niklas, Arjen, Paul, Richard, Julius H., Alexander, Theo, Ascanio, Chanaah, Bruno.

In der kommenden Woche geht es dann zum SSV Heilsberg I. -ab

 


 

E-Junioren verlieren ihr letztes Vorbereitungsspiel

15.09.21. Bevor unsere E-Junioren am Samstag in das Abenteuer Meisterschaft mit einem mehr als starken Teilnehmerfeld, bestehend aus ausschließlich ersten Teams, starten, gab es am Montag noch einmal einen freundschaftlichen Vergleich gegen die SG Ober-Erlenbach.

Nachdem wir uns zuvor im Pokal gegen übermächtige Karbener verabschieden mussten, sollte mal wieder ein Erfolgserlebnis her. In einem insgesamt ausgeglichenen Spiel ging unser Gast in der elften Minute mit 0:1 in Führung. 2 Minuten später ein hervorragend aus der Abwehr getragener Angriff, der am Ende Bruno fand. Dieser spielte den Torwart aus und vollendete gekonnt aus spitzem Winkel. Kurz vor der Pause mussten wir aber wieder einen Rückstand hinnehmen.

Mit dem nötigen Schwung kamen wir in die zweite Hälfte. Ein toller Pass von Theo auf Ascanio, der abgeklärt zum wiederholten Ausgleich einschob. Mit zwei weiteren Treffern, die wir wieder einmal zu einfach geschehen ließen, zog unser Gast auf 2:4 davon. In den letzten Minuten warfen wir dann alles nach vorn. Julius konnte aus dem Rückraum den Anschluss herstellen. Mehr war aber leider nicht drin.

Unsere Jungs haben in der coronabedingten Pause ihr Sieger-Gen verloren und bisher noch nicht wiedergefunden … wir werden aber weitersuchen und zwar schon am kommenden Samstag und Montag, wenn wir Gronau und Karben zu den ersten beiden Punktspielen erwarten.

FCH: Julius S., Niklas, Alexander, Theo, Ascanio, Julius H., Bruno, Arjen, Milo, Lucas, Paul, Richard, Mika.  -ab

 


 

Vergnügliches Teambuilding in der Jugendherberge

06.09.21. Kurz vor Saisonstart ging es für die E-Junioren zu einem ereignisreichen Wochenende in die Jugendherberge Oberreifenberg. Leider musste Chanaah kurzfristig absagen, aber sonst waren alle an Bord. An der Jugendherberge angekommen wurde dann auch erstmal ein Video für unseren daheimgebliebenen Mannschaftskameraden aufgenommen und verschickt.

Dann hieß es Zimmerbelegung auslosen und ab auf die Buden. Nach dem Abendessen gab es noch eine kurze Mannschaftsbesprechung und nach einer Runde Fußball ging es ab ins Bett (zumindest in der Theorie …). Für die meisten war es die erste Erfahrung in einer Jugendherberge und entsprechend groß war auch die Aufregung. Somit sollte die erste Nacht ziemlich kurz werden.

Der Samstag begann mit einem kurzen Waldlauf und war tagsüber natürlich vom Fußball geprägt. Am Abend haben wir zusammen gegrillt und als Team die Saisonziele und die Kapitänsfrage besprochen. Danach stand dann noch ein Fußballquiz auf dem Plan. Die Zimmerbewohner traten als Teams gegeneinander an und sollten verschiedene Fußballfragen beantworten. Sieger wurde das Zimmer-Team Juventus. Am Abend merkte man den Jungs die Müdigkeit an und es sollte eher geschlafen werden.

Am Sonntag gab es zum Start wieder einen kleinen Waldlauf. Zwischen dem Frühstück und dem Mittagessen wurde noch eine Runde Fußball gespielt und der Wald erforscht.

Übrigens: Als Belohnung für die Sieger des Fußballquiz mussten die beiden anderen Teams am Sonntag zum Frühstück und Mittag das Geschirr für das Gewinnerteam abräumen. Diese konnten sich so nach der Mahlzeit entspannt zurücklehnen.

Gestärkt, aber müde ging es dann wieder ab nach Hause. Große Einigkeit herrschte unter den Jungs, dass dies ein super Wochenende war und auf jeden Fall wiederholt werden muss. Die Jungs präsentierten sich als tolles Team und es sind alle prima miteinander ausgekommen. Danke an Marc und Michele, die als zusätzliche Betreuer mit dabei waren. -ab

 

 

 


Härtetest für neue E-Jugend vor dem Saisonausklang

12.07.21. Kurz vor den Ferien standen unseren E-Junioren noch 2 echte Brocken (SG Ober-Erlenbach U10 und SG Harheim I) in Freundschaftsspielen gegenüber.

Am Freitag ging es nach Ober-Erlenbach. Bei regnerischem Wetter war auf Rasenplatz auch die nötige Kraft gefragt. In einem über die gesamte Dauer intensiven Spiel gingen die Gastgeber früh in Führung, die sie auch mit in die Pause nehmen konnten. Im zweiten Durchgang brachte Bruno mit einem platzierten Flachschuss sein Team wieder zurück. Das Heimteam kam immer wieder mit starken Läufen über die rechte Seite gefährlich vor unser Tor und konnte mit einem harten Schuss und nach einer Unstimmigkeit unsererseits mit 3:1 in Führung gehen. Unser Team gab aber nicht auf. Ein abgewehrter Schuss von Julius landete direkt vor Chanaahs Füßen, der daraufhin sicher zum 3:2 traf. In der Schlussphase wurden nochmal alle Kräfte gebündelt und es sollte noch der Ausgleich her. Dieser fiel dann tatsächlich noch nach einem verunglückten Abschlag, den sich Chanaah schnappte und die Kugel zum 3:3 ins Tor beförderte. Ein gerechtes Ergebnis nach einem kräftezehrenden, aber guten Spiel von beiden Seiten.

FCH: Alexander, Arjen, Ascanio, Bruno, Chanaah, Julius H., Julius S., Lucas, Milo, Niklas und Paul.

Nix zu holen gab es dann aber nur einen Tag später gegen die 2011er Mannschaft bei der SG Harheim. Eine uns in allen Belangen überlegene Mannschaft schickte uns mit 14 Toren wieder nach Hause. Zu deutlich war an diesem Tag der körperliche und spielerische Vorteil. Trotzdem hatten auch wir richtig gute Möglichkeiten (Bruno, Theo), um den verdienten Ehrentreffer mitzunehmen, aber es sollte nicht sein. Positiv trotzdem, dass die Jungs bis zum Ende alles versuchten, um ein Tor zu erzielen und trotz der klaren Unterlegenheit nicht aufgaben.

FCH: Alexander, Arjen, Ascanio, Bennet, Bruno, Chanaah, Julius H., Julius S., Laurenz, Lucas, Mika, Milo, Paul und Theo.

Weiter geht’s es dann direkt nach den Ferien mit einem Mannschaftswochenende im Taunus. Darauf freuen sich schon alle sehr. Bis dahin allen schöne Ferien (trainieren werden wir aber trotzdem). -ab