Erste entscheidet Partie gegen Melbach auf den letzten Metern

Punktspiel 13.05.18: FC Hessen – SG Melbach 5:3 (2:2)

Den Aufwärtstrend, den die Erste in den letzten Partien an den Tag gelegt hatte, bestätigte sie im drittletzten Rundenspiel gegen Melbach, wo man das Hinspiel verloren hatte, nur phasenweise. Immerhin gelang es in einer lebendigen, umkämpften und später spannenden Partie, aus einem 2:3-Rückstand in der letzten Viertelstunde noch einen 5:3-Erfolg zu machen.

Nach der ersten Angriffsaktion der Gäste lag die Kugel bereits im – diesmal von Döll gehüteten – FCH-Kasten, als sich die Massenheimer Abwehr noch zu formieren schien. Doch bereits 4 Minuten später traf Grundmann zum 1:1-Ausgleich. Baum brachte die spielerisch leicht überlegenen Hessen per Strafstoß mit dem 2:1 erstmals in Führung (18.), bevor Melbach gegen die nicht immer sattelfeste Massenheimer Abwehr, die mit den gegnerischen Offensivkräften oft genug ihre liebe Mühe hatte, noch vor dem Wechsel ausgleichen konnte (36.).

Weiterhin völlig offen war das Spiel auch nach der Halbzeitpause, und es waren die Gäste, die mit ihrem 2:3 den nächsten Treffer setzen konnten (68.), worauf die Hessen ihre Angriffsbemühungen noch einmal verstärkten. 8 Minuten später konnte man den 3:3-Ausgleich durch Hohmann feiern (76.), um  mit dem jetzt druckvolleren Spiel in den Schlussminuten sogar noch Grundmanns erneuten Führungstreffer zum 4:3 (88.) und als Zugabe das 5:3 durch einen platzierten Baum-Schuss (90.) bejubeln zu können. Am Ende hatten die Hessen sich den Sieg schon verdient, hätten es für sich selbst und ihre Fans aber gerne ein bisschen weniger spannend machen können.

Die Torfolge:
0:1 (2.) nach Freistoß von der linken Seite Massenheimer Abwehr bei der ersten Gästeaktion noch schlecht sortiert
1:1 (6.) Grundmann spritzt in Hofmann-Flanke von links und schiebt ins Eck
2:1 (18.) Baum per FE, Märcz war elfmeterreif gefoult worden
2:2 (36.) Flachschuss aus der Drehung
2:3 (68.) FCH-Abwehr auskombiniert, Abschluss ins obere Eck
3:3 (76.) Hohmann-Kopfball nach Ecke von Baum
4:3 (88.) Grundmann mit dem Kopf zur Stelle nach Kopfballverlängerung Seibold
5:3 (90.) Baum mit platziertem Schuss aus 16 Metern ins lange Eck.

Die Hessen im drittletzten Rundenspiel mit: Döll, Märcz, Matter, Braun, Netopil, Hahn, Grundmann, Schuch, Hofmann, Höchst, Baum.
Wechsel: Kratz für Märcz (19.), Hohmann für Netopil (46.), Seibold für Höchst (67.).

Am kommenden Sonntag treten die Hessen zum vorletzten Rundenspiel bei der Spvgg. Bad Nauheim an (15:00 Uhr). In 2 Wochen, am 27.05., erwartet man dann Germania Ockstadt zum letzten Saisonspiel an der Au.