F-Junioren Aktuell

 

 

F-Junioren im ersten Hallenrundenspiel unterlegen

18.11.19. Das Hallenabenteuer begann für unsere F-Junioren am Samstag denkbar ungünstig mit einer Niederlage gegen die JSG Wöllstadt II.

Dabei präsentierten sich unsere Jungs zu Beginn spielfreudig und ließen sich von der teilweise härteren Gangart der Gegner nicht beeindrucken. Einen Abschluss von Chanaah konnte der Schlussmann nicht festhalten. Bruno setzte gedankenschnell nach, luchste ihm den Ball ab und schob ihn abgezockt zum 0:1 in die Maschen. Leider schlichen sich in der Folge viele kleine Fehler in unser Spiel und so ermöglichten wir dem Gegner das Spiel noch vor der Pause zu drehen.

Lautstark von den Rängen angefeuert wollten wir im zweiten Durchgang das Spiel wieder an uns reißen. Nach vorn fehlte uns manchmal die Durchschlagskraft oder das Glück im Abschluss und am Ende stand auch ein guter Keeper im Kasten. Ein eigener Einschuss ging direkt zum Gegner, der das Ergebnis auf 3:1 stellen konnte. Eine sehr ärgerliche Niederlage stand somit fest.

In einem Spiel, in dem wir an den Gegner zu viele Geschenke verteilten, bleibt positiv festzuhalten, dass wir trotzdem immer versucht haben, uns mit gutem Passspiel aus Szenen zu befreien und das Spiel aufzubauen.

Die nächste Partie steigt am 07.12. gegen Friedberg II. Vorher heißt es trainieren, und die Weihnachtsfeier steht auch auf dem Plan.

Der FCH mit: Ascanio, Bennet, Bruno, Chanaah, Julius, Leif, Lucas, Milo, Niklas, Theo und Paul. -ab

 


 

F-Junioren finden in SC Dortelweil diesmal ihren Meister

26.10.19. Im letzten Spiel in der Feldrunde empfingen wir am Freitag die Jungs vom SC Dortelweil in Massenheim. Aus dem Vorhaben, die Runde ungeschlagen zu beenden, wurde leider nichts. Am Ende mussten wir uns den abgezockten und robusteren Gästen mit 2:6 geschlagen geben.

Die ersten Gegentore fielen innerhalb kürzester Zeit nach dem gleichen Schema. Per Einzelleistung und platziertem Abschluss gerieten wir ohne die nötige Gegenwehr mit 0:4 in Rückstand. In der Offensive hatten wir Mühe, uns gegen die körperbetonte Spielweise durchzusetzen und so waren Chancen auch eher selten. Eine davon konnte Theo mit einem platzierten Schuss ins lange Eck nutzen und auf 1:4 verkürzen. Pause, durchatmen.

Im zweiten Durchgang wollten und sollten wir uns dann auch ganz anders präsentieren. Der Wille war absolut vorhanden und so gingen unsere Jungs entschlossen an die Sache. Defensiv jetzt konsequenter schafften wir es immer besser, den Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten. Nach vorn kamen wir aber noch zu selten gefährlich durch, um für richtige Gefahr zu sorgen. Dennoch waren wir dran. Dann landete aber ein Befreiungsschlag unhaltbar in unserem Tor und es stand 1:5. Chanaah erzwang mit einem verdeckten Schuss das 2:5 und unsere Jungs gaben sich nicht auf. Dennoch mussten wir nach einem Einwurf, der eigentlich für uns war, den die Gäste aber schnell ausführten, noch das 2:6 hinnehmen. Gerade bei diesem Tor zeigte sich die noch fehlende Cleverness bei unseren Jungs.

Wir spielten mit: Alexander, Ascanio, Bennet, Bruno, Chanaah, Julius, Leif, Lucas, Maxim, Paul und Theo.

Damit beendeten wir die Vorrunde mit 6 Siegen aus 7 Spielen und dieser einen Niederlage bei einem Torverhältnis von 54:17. Hinzu kommt noch ein Unentschieden in einem Freundschaftsspiel. Insgesamt also wieder ein toller Erfolg unserer Jungs,  aber es gibt auch noch viel zu lernen. Am 16.11.19 starten wir dann in die Hallenrunde. -ab

 


 

F-Junioren machen es spannend in Rosbach

18.10.19. Nach 4-wöchiger Spielpause reisten unsere F-Junioren am Freitag nach Rosbach zur JSG. Bis auf Milo war der Kader komplett, heißt: Wir hatten 5 Spieler zum Wechseln. Wir starteten mit der gewohnten Aufstellung und es dauerte auch nicht lange, bis unsere Jungs das erste Mal jubeln konnten. Eine tolle Kombination auf der linken Seite über Julius und Chanaah konnte Bruno am Ende gekonnt zum 0:1 verwerten. Zu dem 0:2, erzielt von Julius, leistete wieder Chanaah die Vorarbeit. Als Ascanio kurze Zeit später auf 0:3 stellte, ließ er einen Jubellauf folgen. Hinten mussten unsere Jungs immer wachsam bleiben, zumal Rosbach in der Folge ihren letzten Mann nach vorn beorderte und somit offensiv gefährlicher wirkte. In der Folge auch das 1:3 nach einer Einzelaktion. Noch vor der Pause stellte Julius den Abstand wieder auf 3 Tore, die Vorarbeit dazu kam von Theo.

Für den zweiten Durchgang gab es somit nicht viel zu ändern. Einen Angriff über rechts veredelte Chanaah aus spitzem Winkel zum 1:5. Was dann auf Massenheimer Seite geschah, könnte man auch als kollektive Auszeit gelten lassen. Offensiv wurden Überzahlsituationen nicht ausgespielt und fahrlässig liegen gelassen. Was sonst eigentlich ein absolutes Plus unserer Mannschaft ist, wurde in dieser Phase nicht umgesetzt. Auch defensiv ließ jeder Spieler auf dem Platz die letzte Konsequenz vermissen und so kam Rosbach innerhalb weniger Minuten auf 4:5 heran. Die Schlussphase gestaltete sich noch offen, aber unsere Jungs agierten jetzt wieder wacher. Mit dem Schlusspfiff gelang Bruno im Konter noch das 4:6 gegen den herausstürmenden Keeper und machte einen am Ende auf jeden Fall verdienten Sieg perfekt. Entsprechender Jubel bei wirklich allen Spielern auf und neben dem Platz war die Folge. Das zu sehen war auch dem Trainer eine Riesenfreude.

Im anschließenden 9-Meter-Schießen hatten einige unsere Jungs dann das Visier auch etwas zu hoch eingestellt, oder die Tore in Rosbach sind einfach niedriger … Nach dem Spiel haben wir uns auch gleich nochmal auf das schwere Spiel am kommenden Freitag gegen Dortelweil eingeschworen.

Die Massenheimer Jungs: Alexander, Ascanio, Bennet, Bruno, Chanaah, Julius, Leif, Lucas, Maxim, Niklas, Paul und Theo. -ab

 


 

Hochbetrieb noch einmal vor der Ferienpause

21.09.19. Mit einem Spiele-Doppelpack am Freitag und Samstag gingen die F-Junioren des FCH am Wochenende in die Ferienpause.

Am Freitag war die zweite Vertretung des FV Bad Vilbel in der Spielrunde auf dem Rasenplatz in Massenheim zu Gast. Ohne Abräumer Paul und Spielmacher Chanaah boten unsere Jungs trotzdem eine einseitige Partie. Von Beginn an ging es auf das Tor der Gäste und es wurden zahlreiche Möglichkeiten erspielt, aber noch nicht genutzt. Nach einem Schuss von Bruno halfen die Gäste zur 1:0-Führung. Dann spielte Bruno Ascanio frei, der am Pfosten scheiterte, von dort aber der Keeper am Ende vom eigenen Spieler überwunden wurde. Der nächste Angriff lief über Julius und Theo zu Bruno. Dieser bediente wieder Ascanio und es stand 3:0. Bruno ließ dann auf Vorarbeit von Julius das vierte Tor folgen. Beim 5:0 profitierte Ascanio von einem Querpass des Gegners. Über Julius und Bruno führte der nächste Angriff wieder zu Ascanio, der das 6:0 folgen ließ. Das 7:0 und gleichzeitig den Halbzeitstand bereitete Ascanio vor und Bruno schloss ab.

Der zweite Durchgang begann mit einem von mehreren Pfostenschüssen an diesem Abend. Dann setzte Julius mit einem tollen Knaller den Torreigen fort. Vor dem 9:0 scheiterte Bruno wieder am Pfosten, konnte aber den Abpraller gedankenschnell versenken. Auch der nächste Treffer ging auf das Konto von Bruno. Mit dem 11:0 durfte sich auch unser Debütant Theo in die Torschützenliste eintragen. Die Vorarbeit leistete Julius. Beim nächsten Treffer war wieder Julius der Assistgeber und Bruno schloss gekonnt ab. Den Schlusspunkt setzte Julius nach einer Ecke in der Nachspielzeit.

Trotzdem auch ein großer Respekt an die Vilbeler Jungs, die alles versuchten, die Gegentore in Grenzen zu halten und einen eigenen Treffer zu erzielen.

Unsere Jungs am Freitagabend: Alexander, Ascanio, Bennet, Bruno, Julius, Lucas, Maxim, Niklas und Theo.

Einen Tag später traten wir dann bei der spielstarken Vertretung in Harheim zum Freundschaftsspiel an. Mit einer neu zusammengestellten Aufstellung begannen wir die Partie. Die fehlende Abstimmung nutzten die Hausherren im ersten Durchgang eiskalt aus und schickten uns mit einem 3:0-Rückstand in die Pause.

So wollten wir das natürlich nicht stehen lassen und schworen uns in der Pause, dass wir im zweiten Durchgang ein anderes Gesicht zeigen werden. Theo, diesmal auf Rechtsaußen eingesetzt, setzte sich prima durch und sein Abschluss wurde zum 3:1 von der Abwehr in das Tor gelenkt. Dann war es wieder Theo, der sich auf rechts durchgesetzt hat. Sein Zuspiel fand Bruno in der Mitte und dieser versenkte die Kugel zum 3:2. Den Ausgleich zum 3:3 erzielte Bruno, vorher von Julius und Theo hervorragend rausgespielt. Doch damit nicht genug. Als Julius, wieder von Theo bedient, das 3:4 folgenließ, lagen sich die Jungs in den Armen. Harheim drängte nun wiederum auf den Ausgleich. Mit allem, was wir hatten, warfen und kämpften wir uns in jeden gegnerischen Angriff. Dann geriet ein Abschlag etwas zu kurz und Harheim nutzte die Möglichkeit direkt zum 4:4. Nicht geschockt suchten wir nun wieder den Weg nach vorn. So fand Bruno Lucas, der den Ball weiter zu Theo spielte. Dieser krönte seine hervorragende Leistung mit dem 4:5 für seine Farben. Und wieder drängte der Gastgeber auf den Ausgleich. Dieser sollte dann auch mit dem Abpfiff fallen, und ein gerechtes Endergebnis von 5:5 stand zu Buche. Zudem gab Milo an diesem Tag seinen Einstand in unserem Team.

Tolle Moral, kämpferischer Einsatz und gute Offensivaktionen zeigten: Alexander, Ascanio, Bennet, Bruno, Julius, Lucas, Niklas, Maxim, Milo, Paul und Theo. -ab

 

 


 

F-Junioren nicht zu stoppen

13.09.19. Spiel vier in dieser Runde führte unsere Massenheimer F-Junioren am vergangenen Freitag nach Gronau.

Nach einer, vor allem im ersten Durchgang, tollen Leistung unserer Jungs konnten wir den nächsten Sieg bejubeln. Den Torreigen eröffnete Chanaah mit einem platzierten Flachschuss in die linke Torecke. Die Vorarbeit kam von Ascanio. Kurz darauf erhöhte Bruno mit einem unhaltbaren Schuss in die rechte obere Ecke auf 0:2. Das 0:3 legte er dann perfekt für Chanaah auf, der sicher verwandeln konnte. Ein Angriff über Alexander fand Julius auf rechts. Dieser behielt den Überblick und sah Bruno frei in der Mitte, der zum 0:4-Halbzeitstand einschoss. Eine super erste Hälfte unserer Mannschaft, die dem Gegner keine gefährlichen Möglichkeiten gestattete.

Das erste Tor in Halbzeit zwei erzielte Julius. Zuerst bediente er Chanaah mit einem perfekten Pass in die Mitte. Der Abschluss ging dann an den Pfosten, aber Julius reagierte am schnellsten – das 0:5 war perfekt. Leider rauschte der Gronauer Keeper beim Rettungsversuch mit dem Knie gegen den Pfosten und konnte nicht mehr weiterspielen. Hoffen wir, dass nichts Schlimmeres passiert ist. Von unserer Seite nochmals alles Gute. Auf der Gegenseite dann eine der scharf vors Tor geschlagenen Ecken der Gastgeber. Diesen bekam Paul unglücklich ab und der Ball lag im eigenen Tor. Stark, wie danach die Mannschaftskameraden zu ihm liefen, um ihm weiter Mut zu machen. Ein schneller Einwurf von Chanaah auf den durchstartenden Bruno leitete das 1:6 ein. Bruno spielte flach in die Mitte und Ascanio blieb eiskalt. Ein Knaller unter die Latte und dann hinter die Torlinie bescherte Chanaah sein nächstes Tor und uns das 1:7. Dann eine überragende Aktion von Bruno gegen mehrere Gegenspieler auf der rechten Seite. Am Ende behielt er den Überblick für seinen freien Mitspieler Julius, der mit einem satten Direktschuss auf 1:8 stellte. In dieser Phase zogen unsere Jungs einen Angriff nach dem anderen auf das Gronauer Gehäuse. Aber in der gesamten Rückwärtsbewegung bemerkte man doch den Konzentrationsverlust am Freitagabend. So setzte Gronau mit einer Einzelaktion den 2:8-Schlusspunkt.

Am kommenden Freitag erwarten wir den FV Bad Vilbel 2 in Massenheim. Einen Tag später treten wir dann in Harheim zum Freundschaftsspiel an. Es geht also nochmal rund, bevor es wegen der Ferien in die Spielpause geht.

Wieder mal eine überzeugende Mannschaftsleistung boten: Alexander, Ascanio, Bennet, Bruno, Chanaah, Julius, Leif, Maxim, Niklas und Paul. -ab

 

 

 


 

F-Junioren souverän gegen gute Heilsberger

06.09.19. Zum ersten Heimspiel in dieser Runde empfingen unsere F-Junioren am Freitag mit dem SSV Heilsberg 2 den erwartet schweren Gegner. Bei bestem Fußballwetter begannen wir mit Alexander im Tor. Davor wieder Paul als 1-Mann-Mauer. Die Mitte besetzten Lucas und Bennet und im Angriff durften Julius, Bruno und Chanaah wirbeln. Außerdem kamen Niklas, Maxim, Leif und Ascanio zum Einsatz.

Wir wollten wieder von Beginn an da sein und gegen einen körperlich stärkeren Gegner alles reinwerfen und sicher verteidigen. Der Start verlief nach Maß. Bruno konnte sich auf der linken Seite den Ball erobern und zog zum Tor. Beim Abschluss in die lange Ecke gab es für den Keeper nichts zu halten und es stand schnell 1:0. Kurz darauf identische Situation und wieder behielt Bruno den Überblick und erzielte das 2:0. Die Heilsberger versuchten es immer wieder mit langen Bällen auf ihren Sturmtank, aber da war an diesem Tag kein Durchkommen gegen unsere starke Abwehrarbeit. Entweder konnten wir den Ball vorher abfangen oder Paul und Bennet klärten die Bälle sicher. Im Gegenzug spielten wir immer wieder schnell nach vorn und so boten sich unseren Jungs mehrere Möglichkeiten, das Ergebnis zu erhöhen. Mit dem Pausenpfiff dann der Anschlusstreffer durch eine Einzelaktion, bei der wir es dem Gegner zu einfach gemacht haben, das Tor zu erzielen. Mit 2:1 wechselten wir somit die Seiten.

Der zweite Abschnitt bot das gleiche Bild wie Halbzeit eins. Hinten konsequent, nach vorne gut gespielt scheiterten wir doch ein ums andere Mal am gegnerischen Keeper. Einen satten Schuss von Chanaah konnte dieser dann nur nach vorne abwehren, wo Ascanio in klassischer Mittelstürmermanier zum Endstand von 3:1 einschießen konnte.

Dieses Spiel zeigte einmal mehr, dass wir eine individuell stark besetzte Mannschaft haben, die sich als Team hervorragend präsentiert.

Weiter geht die Reise am 13.09. um 18:00 Uhr in Gronau. -ab

 


 

Überzeugender Auswärtserfolg der F-Junioren

28.08.19. Zum nächsten Auswärtsspiel in Karben traten unsere Jungs am Mittwochabend bei der JSG 2 im Stadion an der Waldhohl an. Bei hochsommerlichen Temperaturen war auch heute wieder das Ziel, guten Fußball zu zeigen und geschlossen aufzutreten.

Im Tor diesmal Niklas, der sich mit Alexander auf dieser Position abwechselt. Davor sollte wieder Käpt´n Paul alles abwehren. Die Mitte besetzten wir mit Julius und Bennet. Im Angriff Ascanio, Bruno und Chanaah. Für ihren Einsatz hielten sich zudem Alexander und Lucas bereit.

Wir starteten gegen einen gut eingestellten Gegner furios, aber leider ohne Zielglück. Besonders Bruno, immer wieder toll von seinen Mitspielern freigespielt, boten sich mehrere Möglichkeiten im 1-gg.-1 gegen den großen gegnerischen Keeper. Eigentlich seine Stärke, blieb er diesmal nur zweiter Sieger. Lucas war es dann, der im zweiten Versuch den Ball über die Linie stupste, zuvor nach guter Einzelaktion von Chanaah in Szene gesetzt. Das 0:2 besorgte Ascanio, wieder von Chanaah bedient, mit einem überlegten Abschluss. Bei der nächsten Aktion scheiterte Ascanio am gegnerischen Keeper. Aber von diesem ging der Ball zu seinem Abwehrspieler und von dort ins Tor. Eigentor und 0:3-Pausenstand.

Für die zweite Hälfte sollten die Sinne, trotz des anstrengenden Spiels, nochmal geschärft werden, um die Tormöglichkeiten besser auszunutzen. Ein Einwurf von Julius fand Bennet, dieser weiter in die Mitte zu Chanaah. Statt abzuschließen legte Chanaah nochmal uneigennützig quer zu Bruno und dieser hatte keine Mühe zum 0:4 einzuschießen. Ein wirklich toller Spielzug. Im Gegenzug waren wir dann aber zu inkonsequent und so stand es 1:4. Unsere Jungs versuchten immer wieder aus der Abwehr zu spielen. So fand ein Ball über Paul und Alexander den Weg in die Spitze. Dort liefen auf einmal Julius, Bruno und Chanaah ganz allein auf das gegnerische Tor zu. Chanaah behielt die Nerven, 1:5. Auch das 1:6 ging auf das Konto von Chanaah, der sich den Ball eroberte und dem Keeper beim Abschluss keine Chance ließ. Die letzte Möglichkeit durch den Gastgeber vereitelte Niklas mit vollem Einsatz. Auch in der gesamten zweiten Hälfte boten sich unseren Jungs viele sehr gute Möglichkeiten, um das eigene Torkonto weiter aufzubessern. Aber an diesem Abend sollte es wohl nicht sein. Dennoch ein überzeugender Auswärtserfolg und wieder ein Spiel, bei dem es Spaß gemacht hat, unseren Jungs zuzuschauen. Ein tolles Team!

Das nächste Spiel startet am 06.09.19 um 18:00 gegen den SSV Heilsberg 2 in Massenheim an der Au. -ab

 

 


 


Einen hohen Sieg landen die F-Junioren beim Karbener SV II.

F-Junioren überfahren Karbener SV II

25.08.19. Am Samstag stand das erste Spiel unserer F-Junioren in der neuen Saison an. Beim Karbener SV II trat man bei alten Bekannten aus G-Junioren-Zeiten an. Da unser Team aktuell nur mit Spielern aus dem Jahrgang 2012 gemeldet ist, spielen wir in dieser Runde gegen die ebenfalls jüngeren Jahrgänge der anderen Mannschaften.

Wir starteten mit Alexander im Tor. Davor Paul und als Mittelfeldduo Lucas und Bennet. Den 3er-Sturm bildeten Julius, Bruno und Chanaah. Bei sommerlichen Temperaturen kamen zudem Ascanio, Maxim und Niklas zu ihren Einsätzen.

Mit dem ersten Angriff ging die Heimmannschaft auch gleich in Führung. Nach einem Einwurf konnten wir nicht konsequent genug stören, der Angreifer setzte sich am Ende gekonnt gegen die halbe Mannschaft durch und netzte ein. Im Gegenzug aber der sofort der Ausgleich: Nach einem Pass von Julius war Bruno durch und ließ dem Keeper keine Abwehrchance. Das 1:2 durch Bruno bereitete wieder Julius vor. Ein schneller Einwurf von Chanaah ließ Bruno durchstarten, der auch beim 1:3 die Nerven behielt. Auch das 1:4 ging auf Brunos Konto. Diesmal bereitete Ascanio vor. Ein toller Pass aus der Defensive von Chanaah, und Bruno war schon wieder auf und davon. Das Ergebnis dieses Angriffs war das 1:5. Nach einem eigenen Einwurf ging der Ball leider verloren und Karben konnte auf 2:5 verkürzen. Auf der Gegenseite wurde Lucas toll von Channah freigespielt, hatte viel Platz und konnte somit das 2:6 erzielen. Bei einem Angriff über links konzentrierten sich die Gegner auf Bruno in der Mitte. Dies nutzte Chanaah aus und erzielte selbst den 2:7-Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang bekam Bruno in der Sturmspitze eine Sonderbewachung. Dies gab aber Platz für unsere anderen Offensivkräfte. So erzielte Chanaah nach feinem Solo das 2:8. Eine flache Hereingabe von Bruno vollendete Julius gekonnt mit links, 2:9. Tor Nummer 10 erzielte wieder Chanaah. Als nächster trug sich Ascanio in die Torschützenliste ein und es stand 2:11. Eine Flanke von Chanaah landete am Innenpfosten und von dort im Tor zum 2:12. Einen zu kurzen Abstoß ergatterte sich Ascanio und schloss zum 2:13 ab. Mit einem Doppelpack, darunter ein feiner Heber, stellte Chanaah auf 2:15. Auch die Kärber erzielten in Hälfte zwei noch ihren dritten Treffer. Den Schlusspunkt setzte Lucas, der nach einer Hereingabe am langen Pfosten mitgelaufen war und nur noch einschieben musste. Somit entgegen dem offiziellen Ergebnis (3:14) am Ende ein 3:16-Auswärtserfolg.

Hervorzuheben die mannschaftliche Leistung. Wie vorher besprochen und gefordert, unterstützen sich die Jungs in jeder Situation gegenseitig. Ebenso zeigte das Team wieder seine spielerische Klasse und spielte tollen Fußball miteinander.

Am kommenden Mittwoch geht es um 17:45 bei der JSG Karben weiter. -ab