F1-Junioren Aktuell

In Freundschaft: F1- vs. F2-Junioren

01.10.20. Bei typischem Herbstwetter trafen sich unsere beiden F-Junioren-Teams am Donnerstag zum internen Vergleich, Standortbestimmung für die einen, „Einstellungstest“ für die anderen.

Gleich nach dem Anpfiff übernahmen die Jungs der F1 das Kommando, ohne jedoch zwingend vor das gegnerische Tor zu kommen. Geschickt verteidigte der jüngere Jahrgang seine Hälfte. Etwas glücklich fiel das erste Tor durch Ascanio. Ein Fernschuss von Johann brachte den 1:1 Ausgleich. In der Folge zog die F1 dann aber durch Tore von Julius, Chanaah und Bruno auf 4:1 davon. Ein Ballverlust und ein platzierter Abschluss bescherten Pero das 4:2 für sein Team. Mit dem Pausenpfiff stellte Chanaah den alten Abstand aber wieder her.

Den zweiten Abschnitt eröffneten Theo mit dem sechsten und anschließend Julius mit dem siebten Treffer. Auf der Gegenseite war nochmal Johann per Linksschuss erfolgreich. Es gab noch einige gute Möglichkeiten für die F1, aber mehrmals war Maxim mit vollem Einsatz zur Stelle und konnte im letzten Moment klären. Chanaah und Bruno machten mit je einem weiteren Treffer den Deckel drauf, Endstand 9:3.

Nach dem Spiel zufriedene Gesichter auf beiden Seiten. Die Jungs der F2 schenkten ihren älteren Vereinskollegen nichts und boten eine starke Leistung. Auf der anderen Seite wurde die F1 ihrer Favoritenrolle gerecht, obwohl spielerisch an diesem Tag noch Luft nach oben war.

Jetzt aber erstmal allen Kindern schöne Herbstferien!

Die F1 mit: Alexander, Ascanio, Bennet, Bruno, Chanaah, Julius, Lucas, Niklas, Theo und Paul.
F2: Adrian, Cassian, Johann, Jonathan, Leonard, Luca, Mattis, Maxim, Noah und Pero. -ab

 

 


 

F1-Junioren liefern Karbener SV ein begeisterndes Match

27.09.20. Ein rasantes F-Junioren-Spiel sahen die Zuschauer am Freitagabend auf dem Kunstrasen an der Au. Gegner unserer Massenheimer Jungs war wie schon zu Beginn der Spielrunde der Karbener SV, diesmal jedoch zu einem Freundschaftsspiel. Haben wir das erste Spiel verdient mit 3:8 verloren, kann man vorwegnehmen, dass unsere Jungs an diesem Abend ein ganz anders Spiel zeigten.

Unser Ziel, das Spiel mutig und mit vollem Einsatz und Selbstvertrauen anzugehen, zeigte sich von Beginn an. Chanaah setzte sich energisch durch und platzierte den Ball flach zum 1:0 in die Maschen. Eine Vorlage von Ascanio konnte Bruno mit dem nächsten Angriff gar zum 2:0 veredeln. Mit einem Doppelschlag kam der Gast aber binnen kurzer Zeit zum Ausgleich. Dieser Start des Spiels zeigte an, in welche Richtung es gehen sollte. Es entwickelte sich ein wirklich hochklassiges, offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Theo setzte sich auf der rechten Seite durch und knallte den Ball zum 3:2 ins Netz. Hinten mussten wir, gerade bei den vielen Schussversuchen aus der zweiten Reihe, immer auf der Hut sein. Dabei konnte sich Niklas ein ums andere Mal mit starken Reaktionen auszeichnen. Auf der anderen Seite bot sich Chanaah nach einem tollen Solo die Möglichkeit des Abspiels. Er entschied sich für den Abschluss, und das war die richtige Entscheidung. Sein Linksschuss passte genau neben den Pfosten, und es stand 4:2. Beim 4:3-Anschluss sahen wir insgesamt etwas unglücklich aus. So ging es dann in die Pause.

Diese begeisternde erste Hälfte sollte Motivation genug für Durchgang zwei sein. Der startete mit einem flachen Fernschuss der Gäste und dem 4:4-Ausgleich. Aber unsere Jungs steckten nicht auf. Angriff um Angriff rollte jetzt auf den Kasten der Gäste zu. Immer wieder angetrieben durch Theo und Chanaah, die sich beide auch mit vollem Einsatz die erneute Führung zum 5:4 teilen konnten. Hinten standen wir jetzt sicher, vor allem Alexander bot eine beeindruckende Vorstellung und verdiente sich so ein Extralob. Leider vergaben wir in der Folge zu viele gute Chancen, um das Spiel zu entscheiden. So schlug eine abgefälschte Flanke doch noch zum 5:5-Ausgleich und gleichzeitigen Endstand ein.

Was alle Kinder in diesem Spiel sowohl auf als auch neben dem Platz gezeigt haben, verdient großen Respekt, selbst vom Gegner nach dem Spiel. Auch die Spieler, die gerade nicht auf dem Platz gestanden haben, feuerten ihre Jungs an und feierten jede gelungene Aktion. Da stand am Freitag ein echtes Team auf dem Platz!

Wir spielten mit: Alexander, Ascanio, Bennet, Bruno, Chanaah, Julius, Lucas, Milo, Niklas, Theo und Paul. -ab

 


 

F1 landet Kantersieg gegen Rodheim/Petterweil

20.09.20. Ein perfektes Spiel lieferten unsere F1-Junioren am Freitag gegen die JSG Rodheim/Petterweil ab.

Was in den letzten beiden Spielen noch nicht so gut geklappt hatte, wollte man heute besser machen. Von Beginn an rollte ein Angriff nach dem anderen auf das gegnerische Tor zu. Nach wenigen Augenblicken hatte Ascanio schon die Möglichkeit zum ersten Tor, seinem Abschluss fehlte noch etwas die Power. Einen abgewehrten Chanaah-Schuss eroberte sich dann Bruno zurück und erzielte die 1:0-Führung. Nach einer perfekten Ecke von Chanaah verwertete Julius genauso perfekt per Direktabnahme aus kurzer Distanz zum 2:0. Ein langer Pass aus der Abwehr, und Bruno startete in  altbekannter Manier durch und blieb auch beim Abschluss cool: 3:0. Beim 4:0 reagierte Bruno nach Vorarbeit von Chanaah am schnellsten. Auf der rechten Seite setzte sich dann Lucas prima durch, sein Abschluss landete beim Keeper, dem Bruno den Ball abluchste und per Linksschuss nicht nur das 5:0, sondern auch seinen lupenreinen Hattrick klar machen konnte. Dann traf schon, wie auch in der Vorwoche, Chanaah nach einer Ecke direkt ins Tor. Mit dem 7:0 konnte Chanaah nach einer tollen Einzelaktion über rechts den Halbzeitstand herstellen.

Für den zweiten Durchgang gab es nichts zu verbessern, nur wachsam sollten unsere Jungs weiterhin sein. Das waren sie auch, denn einen Konter, von Chanaah eingeleitet, konnte Bruno wieder mit einem Treffer zum 8:0 abschließen. Mit einem Heber über die Abwehr war Bruno auf links frei, seine Hereingabe drückte Ascanio zum neunten Treffer über die Linie. Das 10:0 steuerte wieder Chanaah bei, der mit toller Übersicht von Bruno bedient wurde. Gerade im zweiten Durchgang zeigten unsere Jungs tolle Spielzüge und man merkte ihnen die Spielfreude an. Obwohl selten gefordert, zeigte Niklas im Tor bei einigen Abschlüssen der Gäste seine Reaktionsschnelligkeit. Eine kleine Unachtsamkeit in der Defensivarbeit unserer Mannschaft ermöglichte der JSG den verdienten Ehrentreffer. Der Abschluss zum 11:1 war dann Chanaah vorbehalten.

Jeder einzelne Spieler zeigte in diesem Spiel eine tolle Leistung und viel Einsatzfreude, wodurch man sich mit dem ersten Sieg in dieser Runde belohnte.

Das Team: Alexander, Acanio, Bennet, Bruno, Chanaah, Julius, Lucas, Niklas und Paul. -ab

 


 

F1-Junioren unterliegen bei starken Rosbachern

14.09.20. Am Freitag stand das zweite Spiel in dieser Runde für unsere F1-Junioren an. Bereits um 17 Uhr mussten wir, diesmal ohne Milo und Theo, bei der JSG in Rosbach antreten.

Der Gastgeber machte von Anfang an klar, dass es für uns an diesem Tag schwer werden würde, etwas zu holen. So setzten sie uns immer wieder energisch zu, und damit hatten wir unsere Probleme. Trotzdem konnten wir mit 0:1 in Führung gehen, als eine Ecke von Chanaah direkt den Weg ins Tor fand. Auf der anderen Seite machten wir es dem Gegner dann zu leicht, den Ausgleich zu erzielen. Der schnelle und wendige Stürmer aus Rosbach brachte uns immer wieder in Schwierigkeiten. Mit 1:1 wechselten wir schließlich die Seiten.

Nach einer eigenen nicht gut gespielten Ecke konterte Rosbach perfekt und ging somit 2:1 in Führung. Wir versuchten uns zwar immer wieder in Position zu bringen, fanden aber nicht den richtigen Moment zum Abspiel oder wurden konsequent verteidigt. So musste der Gastgeber schon selbst per Kopf nach einer Ecke für den Ausgleich sorgen. Im direkten Gegenzug aber bekamen wir den Ball nicht weggeschlagen, und so schlug ein Schuss der starken Rosbacher Spielerin über unserem Keeper zum 3:2 ein. Im Anschluss boten sich uns noch 1 bis 2 sehr gute Kontermöglichkeiten, die wir leider nicht zu unseren Gunsten nutzen konnten.

Chance Nummer 3 auf unseren ersten Saisonsieg besteht dann am Freitag im Heimspiel gegen die JSG Rodheim/Petterweil.

Wir spielten mit: Alexander, Ascanio, Bennet, Bruno, Chanaah, Julius, Lucas, Niklas und Paul.

 


 

 

Karbener SV eine Klasse für sich

07.09.20.  316 Tage nach dem letzten Spiel unter freiem Himmel starteten unsere F1-Junioren gegen den Karbener SV in die neue Saison. Diesen Start hatten sich die Spieler und der Trainer aber sicher anders vorgestellt …

Die ersten 10 Minuten sind schnell erzählt: Ohne richtige Gegenwehr gelangen unseren Gästen 4 Tore. Danach brachte ein energisches Gegenhalten von Julius unsere Jungs zum Aufwachen. Julius war es dann auch, der sich den Ball eroberte und ins kurze Eck abschloss. Mit einem platzierten Flachschuss legte Theo zum 2:4 nach. Wir blieben weiter dran und setzten uns gut zur Wehr, die sich noch bietenden Möglichkeiten konnten wir aber zu keinem weiteren Tor mehr verwerten.

Aber so konnte es weitergehen. Leider brachte die Halbzeitpause und direkt nach Wiederanpfiff ein Schuss aus der Drehung ins Tor wieder einen kleinen Bruch in unser Spiel. Karben versuchte es immer wieder mit Schüssen aus allen Lagen und energischem Auftreten. An diesem Tag waren wir leider immer etwas zu spät dran. So auch bei einem Sonntagsschuss über unseren Keeper ins lange Eck. Im Anschluss setzte sich Bruno aber prima über die linke Seite durch, seine Hereingabe verwertete Theo darauf sicher. Zwei weitere Schüsse später ergaben dann allerdings das Endergebnis von 3:8. Bei einigen Angriffen hätten wir durchaus noch das ein oder andere Tor erzielen können, aber auch da fehlte uns der letzte Tic.

Am Freitag geht es bereits um 17 Uhr in Rosbach weiter.