G-Junioren 17/18 Berichte

 


 

Tolles Turniererlebnis für die G-Junioren des FCH

26.02.18. Die Jüngsten des FC Hessen waren jetzt am Samstag beim G2-Jugendturnier des SC Riedberg zu Gast.

Mit einem 2:1-Sieg starteten die Jungs perfekt in das Turnier. In einem überlegenen Spiel gegen die G6 des Gastgebers gerieten wir überraschend in Rückstand. Dieser wurde mit einem Sturmlauf und zwei Toren von Chanaah aber gedreht. Das zweite Spiel gegen den späteren Finalisten aus Heddernheim ging leider mit 1:6 (Tor von Julius) verloren. Hier hatten wir wohl alle etwas zu viel Respekt vor dem Gegner, sonst wäre sicher ein besseres Ergebnis drin gewesen. Das letzte Gruppenspiel hatten wir dann gegen den kommenden Turniersieger Blau-Gelb Frankfurt zu spielen. Hart umkämpft und durch einen irregulären Treffer verloren wir dieses Spiel leider mit 1:2 (Tor durch Chanaah).

Im Spiel um Platz 5 gegen die G4 des SC Riedberg konnten wir, dank unserer besten Turnierleistung, einen starken 3:1-Sieg einfahren. Nach Vorarbeit von Bruno schoss Julius zum 1:0 ein. Chanaah erhöhte nach unwiderstehlichem Solo auf 2:0. Kurz darauf fiel der 2:1-Anschlusstreffer. Wiederum Julius war es, der, perfekt bedient von Chanaah, den Ball platziert im rechten unteren Eck zum 3:1 unterbrachte. Sonderlob an dieser Stelle an Bennet, unser Fels in der Brandung, an dem kein Vorbeikommen war.

Bis auf die 1:6-Niederlage spielten alle Jungs ein tolles Turnier und sammelten wichtige Erfahrungen. Bei der Siegerehrung gab es für alle Spieler einen kleinen Pokal und sogar noch einen großen Pokal für die gesamte Mannschaft. Den zugehörigen Applaus haben sich die Jungs mehr als verdient.

Es spielten: Alexander, Bennet, Bruno, Chanaah, Filip, Johann, Julius, Lucas und Paul. -ab

 

 


 

Viel Spannung und Freude für G-Junioren bei Turnierpremiere

01.02.18. Am letzten Samstag waren die G-Junioren zum Hallencup der SG Harheim eingeladen. Es wurde eine Vor- und eine Endrunde mit 3 Gruppen à 3 Teams gespielt. Für alle unsere Spieler sollte dieses die erste Turniererfahrung sein. So merkte man allen Jungs neben der Vorfreude auch die Aufregung an.

Die ersten beiden Gruppenspiele gingen gegen spielstarke und körperlich überlegene Teams der SG Harheim I und des FV Bad Vilbel auch klar verloren. Allerdings konnten wir gleich im ersten Spiel gegen Harheim unseren ersten Turniertreffer verbuchen. Chanaah ließ dem Torwart keine Chance.

In der Endrunde stand uns im ersten Spiel die dritte Vertretung aus Enkheim gegenüber. Nach einem mehr als unglücklichen Rückstand hieß es volle Offensive. Dies wurde mit dem verdienten Ausgleich durch Chanaah in der Schlussminute belohnt. Riesenjubel!

Im zweiten Spiel wurde die Zweitvertretung aus Harheim durch die Tore von Chanaah und Bruno, nach toller Vorarbeit von Julius, mit 2:0 besiegt. Hier spielten alle sehr diszipliniert mit und ließen dem Gegner so keine Möglichkeit. Überglücklich stürmten die Jungs nach der Schlusssirene in die Arme der Trainer. Der erste Sieg war eingefahren und die Freude kannte keine Grenzen.

Da sich die Teams aus Harheim und Enkheim im letzten Spiel unentschieden trennten, konnte sich das Team über den Gruppensieg in der Endrunde freuen. In der Gesamtabrechnung bedeutete dies einen tollen 7. Platz. Wir Trainer sind total stolz auf Euch alle!

Ein Dankeschön an dieser Stelle an die Ausrichter der SGH für das tolle Turnier. Auch Danke an alle anwesenden Eltern für die tolle Unterstützung!

Es spielten: Alexander, Bennet, Bruno, Chanaah, Julius, Lucas, Paul, Rafael, Vincent. -ab

 

 


 

G-Jugend trägt Fraport Skyliners zum Sieg

20.12.17. Zum Jahresabschluss fuhren die Spieler der G-Jugend mitsamt Eltern, Geschwistern und den Trainern zum Basketballspiel der Fraport Skyliners gegen Alba Berlin in die Fraport Arena.

Bereits bei Ankunft in der Halle merkte man den Jungs die Vorfreude an. Nach der Begrüßung durch einen Verantwortlichen der Skyliners nahmen wir unsere Plätze im Block hinter dem Korb ein. Die Stimmung in der Halle war fantastisch und die Kinder klatschten und feuerten die Skyliners lautstark mit an. Dies hat dann das Team derart beflügelt, sodass die Frankfurter Basketballer gegen Alba überraschend, aber verdient mit 90:84 gewonnen haben.

Im Anschluss durften wir auf dem Spielfeld noch ein Foto mit dem Spieler Garai Zeeb machen. Ausgestattet waren die Kinder mit neuen Trikots mit Namen, die es als Weihnachtsgeschenk gab. Hier ein großes Dankeschön an den FC Hessen Massenheim. -ab

 


Ein beeindruckendes Erlebnis für alle Anwesenden, wie das Foto zeigt.