G-Junioren 18/19 – Aktuelles

 

 

G-Junioren ganz souverän beim Karbener SV

 


Erste Versuche in Gebärdensprache? Unsere Jüngsten können nicht nur kicken …

19.05.19. Zum Karbener SV ging es am letzten Samstag bereits um 11:30 Uhr für unsere G-Junioren.

Wir starteten furios und nach einem Ballgewinn von Julius schoss Bruno gekonnt in die kurze Ecke zum 0:1 ein. Die gegnerischen Angriffe, die meist über einen Spieler liefen, haben wir geschickt verteidigt und uns immer wieder tolle Offensivaktionen erarbeitet. So holte sich Bruno den Ball vom Gegner und ließ im Anschluss dem Keeper keine Chance, 0:2. Chanaah machte es ihm kurze Zeit später nach und erzielte, ebenfalls nachdem er sich den Ball eroberte, das 0:3. Defensiv hatte unser Abwehrchef Bennet alles im Griff. Zweimal konnte sich unser Torwart Alexander mit tollen Paraden auszeichnen. Dann war Ascanio auf der rechten Seite durch und brachte ein maßgenaues Zuspiel in die Mitte auf Bruno, der sich die Chance nicht nehmen ließ und auf 0:4 stellte. Vor der Pause kam dann Karben zum 1:4 per platziertem Schuss.

Insgesamt war es eine super erste Hälfte von unserem Team und so ging es auch weiter. Nach einem tollen Dribbling revanchierte sich Bruno und brachte diesmal das Zuspiel auf Ascanio, der auf 1:5 erhöhen konnte. Im Gegenzug waren wir bei einem Einwurf unaufmerksam und es stand 2:5. Dann kam der Auftritt von Chanaah, der mit einem lupenreinen Hattrick auf 2:8 stellte. Zudem traf Lucas leider nur den Pfosten. Ein perfektes Zuspiel von Chanaah brachte Bruno frei vor das Tor, und dieser lässt sich diese Gelegenheit nicht entgehen, auf 2:9 einzuschießen. Bei einem Einwurf reagierte Julius am schnellsten und sorgte dafür, dass Ascanio das 2:10 erzielen konnte. Eine Coproduktion von Chanaah und Ascanio bescherte uns noch das 2:11. Der Abschluss war dann dem Gastgeber vorbehalten und das Endergebnis von 3:11 perfekt.

Für den FCH liefen auf: Alexander, Artur, Ascanio, Bennet, Bruno, Chanaah, Chiara, Julius, Lucas und Maxim.

Am kommenden Samstag spielen wir aufgrund der Gronauer Sporttage schon um 10:00 Uhr beim SV Gronau. -ab

 


 

Vielversprechendes Testspiel der jüngeren G-Jugendlichen

13.05.19. Zum Rückspiel reisten unsere jüngsten Kicker am Montag nach Rendel, um sich mit der JSG Karben freundschaftlich zu messen. Die Jungs, die dabei waren, werden im Wesentlichen den Kern der G-Junioren in der nächsten Saison bilden und konnten so weitere Spielerfahrung sammeln.

Die Partie begann sehr ausgeglichen und beide Teams näherten sich dem Tor nur zögerlich. Mattis hatte für uns die beiden ersten richtig guten Möglichkeiten, scheiterte aber jeweils am Keeper. Auf der Gegenseite spielte Atif im Tor gut mit und hielt so seinen Kasten im ersten Durchgang sauber. Mit dem 0:1 krönte Mattis eine feine Einzelleistung mit einem platzierten Abschluss in die linke Ecke. Vor dem 0:2 vereitelte der Keeper das zweite Tor von Mattis, aber Johann war super mitgelaufen und drückte den Ball dann über die Linie. Damit ging es in die Pause.

Im zweiten Durchgang lautete das Motto zwar weiter so, doch sollten die Jungs noch mehr Zutrauen in ihre Stärken haben und das Dribbling nicht scheuen. Das zeigte sich dann auch gleich beim 0:3, als Pero noch den letzten Spieler ausspielte und überlegt vollendete. Per Fernschuss, der den Torwart auf dem falschen Fuß erwischte, stelle Johann auf 0:4. Jonathan, der im zweiten Durchgang das Tor hütete, musste bei den Angriffen der JSG immer auf der Hut sein. Aber auch er musste nicht hinter sich greifen. Vor dem 0:5 ließ Pero wieder den letzten Gegenspieler aussteigen und vollendete dann sicher. Einen Abschluss von Johann konnte der gegnerische Keeper abwehren, aber Johann setzte direkt nach und brachte den Ball zum 0:6 im Tor unter. Das letzte Tor in diesem Spiel erzielte Pero mit einem platzierten Schuss.

Das 9-Meter-Schießen beendete den Ausflug und unsere Jungs strahlten, angesichts des Spiels, mit der Sonne um die Wette. Auch zeigte die Partie wieder die Fortschritte unserer Jungs, welche sie bis zum Massenheimer Jugendturnier am 15.06.19 weiter ausbauen können.

Toll gespielt haben: Adrian, Atif, Bilal (C), Ilias, Johann, Jonathan, Julian, Mattis, Max und Pero. -ab

 


 

G-Junioren trumpfen in Rendel nach der Pause auf

06.05.19. Nach 3 Wochen Spielpause, bedingt durch Ferien und einer Spielabsage des FV Bad Vilbel, ging es am Samstag nach Rendel zum Rückspiel gegen die JSG Karben. Bei ungemütlichem Wetter liefen wir um 12:30 Uhr auf einem wunderbar zu bespielenden Platz auf.

Unsere Nummer 1 an diesem Tag war Niklas. Davor stellten wir mit Paul unseren Abräumer auf. Beide Jungs haben ein wirklich tolles Spiel gemacht und sich ein Extralob verdient. Über die Außenseiten wollten wir mit Julius und Lucas angreifen. Dazu zentral Chanaah und als Sturmspitze Bruno. Als Alternativen hielten sich Chiara und Ascanio bereit.

Es war keine Minute gespielt und Bruno konnte mit einem tollen Schuss ins rechte Eck die 0:1-Führung erzielen. Nur kurze Zeit später kam der Gastgeber nach einem langen Abschlag und Unstimmigkeiten zum Ausgleich. Chanaah brachte uns dann wieder in Front. Jedoch mussten wir wieder nach einem langen Ball den erneuten Ausgleich hinnehmen. Mit einer Energieleistung erzielte Chanaah die erneute Führung zum 2:3, gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Unserem Team merkte man die Umstellungen in der ersten Hälfte an. Nachdem wir die Aufgaben in der Pause nochmals besprochen hatten, setzten unsere Kinder dies im zweiten Durchgang klasse um. Ein Treffer von Bruno und ein Dreierpack von Chanaah ließen uns auf 2:7 davonziehen. Die langen Abschläge lagen uns an diesem Tag nicht wirklich, so konnte Karben auch ein drittes Tor erzielen. Nach einem tollen Einsatz von Chiara, die vor dem Tor den Ball eroberte, brauchte Ascanio nur noch einschieben und es stand 3:8. Ein Solo vollendete Chanaah gekonnt zum 3:9. Beim nächsten Angriff verpasste Bruno den richtigen Zeitpunkt, um den Pass zu den frei mitgelaufenen Mitspielern zu spielen, nahm die offene kurze Ecke aber dankbar an und schoss zum 3:10 ein. Den Schlusspunkt unter eine tolle zweite Hälfte setzte wieder Bruno mit einem Abschluss fast von der Grundlinie, der vom Torwart abgeprallt zum 3:11 über die Linie ging.

Am Ende steht ein klarer Sieg nach einer deutlichen Leistungssteigerung. Die nächste Partie steigt am kommenden Samstag in Massenheim gegen Dortelweil. -ab

 


 

Die Jüngsten bestreiten ihr erstes Spiel

08.04.19. Zu einem freundschaftlichen Vergleich trafen sich die jüngeren Jahrgänge (2013/2014) der G-Junioren des FC Hessen und der JSG Karben am Montag auf dem Massenheimer Sportplatz.

Einige der Jungs konnten schon mal bei einem Spiel Erfahrung sammeln, für andere war es aber etwas völlig Neues. Herrschte beim Umziehen noch ungewohnte Ruhe, stieg die Vorfreude aber spätestens mit dem Gemeinsamen Rauslaufen. Mit insgesamt 9 Spielern ging es nach dem Warmschießen zum Einlaufen auf den Platz. Den Applaus der Eltern abholen, ein Winken dazu, ein lauter Schlachtruf im Anschluss und dann hieß es für die ersten 6 Spieler Aufstellung nehmen.

Jonathan im Tor bildete in der ersten Hälfte den sicheren Rückhalt, konnte aber auch Angriffe einleiten. So fand sein Abstoß Pero in der Sturmspitze, der die Gelegenheit nutzte und das viel umjubelte 1:0 erzielte. Das 2:0 durch Johann legte Pero auf, um das 3:0 wieder selbst zu erzielen. Die Massenheimer legten also los wie die Feuerwehr. Aber auch unsere Gäste erspielten sich Möglichkeiten und konnten, ebenfalls unter großem Jubel, mit einem Doppelschlag auf 3:2 verkürzen. Einen Abstoß konnte Johann abfangen und den Ball zu Pero spielen, der dem Keeper beim Abschluss keine Chance ließ und es stand 4:2. Das 5:2 ging auf das Konto von Mattis, der von Bilal perfekt bedient wurde. In der Abwehr stand jetzt Cassian und behielt den Überblick. Johann konnte beim 6:2 durch Mattis seinen nächsten Assist verbuchen. Mit einem tollen Solo erzielte wieder Mattis das nächste Tor und machte so seinen lupenreinen Hattrick perfekt. Nach einer torreichen und toll anzusehenden ersten Hälfte wurden mit 7:2 die Seiten getauscht.

Das Tor hütete im zweiten Abschnitt Adrian und warf sich gleich wagemutig in jeden kommenden Ball. Den Abwehrposten übernahm Ilias. Das erste Tor im zweiten Abschnitt erzielte Johann nach einem Alleingang. Maxim scheiterte in der Folge mit einem tollen Schuss am gut reagierenden Torwart. Das letzte Massenheimer Tor ging wieder auf das Konto von Pero, der von Johann freigespielt wurde. Den Schlusspunkt in dieser fairen Begegnung setzten unsere Gäste aus Karben zum 9:3. Auf beiden Seiten gab es im gesamten Spiel noch zahlreiche Möglichkeiten, um noch mehr Tore zu erzielen. Den gebührenden Abschluss bildete das immer beliebte 9-Meter-Schießen.

Am 04.05. treffen sich beide Teams um 11:30 Uhr in Karben zum Rückspiel.

Ein ganz großes Lob an alle kickenden Kinder, die an diesem Tag ein tolles Spiel abgeliefert haben.

Aufstellung FCH: Adrian, Bilal, Cassian (C), Ilias, Johann, Jonathan, Mattis, Maxim und Pero. -ab

 


G-Junioren schlagen starke Gronauer

06.04.19. Mit dem SV Gronau empfingen die G-Junioren des FCH wieder einen starken Gegner an der Au. Gespielt wurde diesmal auf dem Rasenplatz, was für die Kinder schon eine Umstellung bedeutete.

Der Start verlief nach Plan für unser Team. Den Torreigen eröffnete Bruno mit einer Direktabnahme nach präziser Vorarbeit von Julius. Auch das 2:0 ging auf das Konto von Bruno, der sich den Ball hartnäckig zurückeroberte und mit einem Schuss aus der Distanz den Torwart überwand. In der Folge taten wir uns aber schwer mit den langen Abschlägen des gegnerischen Keepers. Auch verteidigten wir etwas zögerlich, was Gronau die Möglichkeit gab, das Spiel zu drehen und mit 2:3 in Führung zu gehen. Ascanio konnte dann den Ball an der Eckfahne erobern und in die Mitte zu Chiara spielen. Sie leitete den Ball sofort weiter zu Chanaah und das 3:3 war perfekt. Den Halbzeitstand von 4:3 erzielte Julius und konnte damit das Spiel wieder zu unseren Gunsten drehen. Nach einem weiten Abschlag von Alexander zog Julius einfach mal ab und konnte so den Keeper überwinden.

In die zweite Halbzeit starteten wir wie schon in Halbzeit eins mit 2 Toren. Julius auf Bruno, der das 5:3 erzielte. Vor dem 6:3 konnte sich Chanaah den Ball erobern. Pass in die Mitte und Bruno schoss, mit Hilfe des Innenpfosten, ein. Ein unglückliches Eigentor brachte Gronau nochmal auf 6:4 heran. Den Schlusspunkt für Massenheim setzte Bruno mit seinem 5. Tor an diesem Nachmittag. Er bekam den Ball noch in der eigenen Hälfte, setzte zum Solo an, bei dem er 3 Gegenspieler stehen ließ und am Ende das 7:4 erzielte. Das Tor zum 7:5-Endstand blieb dann unserem Gast vorbehalten. Wie beim Spiel im Herbst in Gronau (3:8 für den FCH) auch wieder ein sehr torreiches Aufeinandertreffen.

Weiter geht es am 13.04. gegen den FV Bad Vilbel. Mit diesem Spiel machen wir unseren Heimspiel-Hattrick perfekt, bevor es in die Osterferien geht.

Ein tolles Spiel lieferten: Alexander, Ascanio, Bennet, Bruno, Chanaah, Chiara (C), Julis, Leif, Maxim und Paul.

 


 

G-Junioren wieder auf der Siegesstraße

31.03.2019. Nach der Niederlage in der Vorwoche hieß es am Samstag gegen den Karbener SV volle Motivation, um einen Sieg einzufahren. Doch es war grad eine Minute gespielt und der Gast aus Karben war mit 0:1 in Front. Unbeeindruckt davon spielten unsere Jungs weiter und konnten postwendend den Ausgleich erzielen. Nach Vorarbeit von Bruno zog Chanaah einfach mal ab und überwand den Keeper. Ähnliche Situation kurze Zeit später, nur hieß der Schütze diesmal Julius, der mit Hilfe des Innenpfosten die 2:1 Führung erzielte. Dann kam die Zeit von Chanaah, der einen Hattrick erzielen und das Ergebnis auf 5:1 hochschrauben konnte. Auf der Gegenseite verhinderte Alexander mit einem überragenden Reflex ein weiteres Gegentor. Ein schnell ausgeführter Einwurf von Julius, und Bruno konnte allein auf das gegnerische Tor zusteuern und somit das 6:1 erzielen. Im Mittelfeld konnte Adrian bei seinem ersten Einsatz voll überzeugen. Ein Alleingang der immer gefährlichen gegnerischen Nummer 2 brachte einen weiteren Treffer für Karben, 6:2.

Im zweiten Abschnitt stand dann Bennet im Tor, der zweimal toll abwehren konnte, und Alexander übernahm seine Position in der Defensive. Nach guter Vorarbeit von Julius setzte Ascanio beherzt nach und erhöhte auf 7:2. Das 8:2 bereitete er dann mustergültig für Chanaah vor. Den Schlusspunkt setzte Bruno, der nach einem Abschlag von Bennet bis zum Tor dribbelte und zum 9:2 einschob.

Ein wie immer faires Spiel gegen die Kinder vom KSV fand mit dem 9-Meter-Schießen seinen Abschluss. Für Massenheim liefen auf: Alexander, Niklas (C), Bennet, Chanaah, Julius, Bruno, Ascanio, Lucas, Adrian und Artur.

Am nächsten Samstag erwarten wir den SV Gronau in Massenheim.

 


 

G-Junioren ziehen in Dortelweil den kürzeren

24.03.19. Zum erwartet schweren Spiel traten wir am Samstag in Dortelweil an. Da dort das Spielfeld immer etwas größer als gewohnt ist, hieß es für unsere Jungs viel laufen. Dass das eine große Umstellung war, merkte man am Ende am Ergebnis.

In den ersten fünf Minuten passierte vor beiden Toren nichts. Dann eröffnete Dortelweil mit einem platzierten Schuss in die lange Ecke zum 1:0. Auf der Gegenseite scheiterte Chanaah mit einem Schuss am Keeper. Nach einer Ecke bekamen wir den Ball nicht weg und so konnten die Gastgeber auf 2:0 erhöhen. Dem 3:0 ging ein kurzer Abstoß voraus. Ein toller Doppelpass zwischen Chanaah und Ascanio brachte Chanaah frei vor das Tor, der den Torwart umspielte und zum 3:1 einschob. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte nochmal Ecke für uns. Diese fand Bruno am langen Pfosten, der den Ball super annahm, noch einen Gegenspieler ausspielte und zum 3:2 einschoss.

Kurz nach dem Wechsel hatten wir 2 gute Kontersituationen, bei denen am Ende aber die Kraft fehlte, um das Tor zu erzielen. Einen Abstoß konnte Chanaah abfangen und mit einem platzierten Schuss zum 3:3 gekonnt abschließen. Eine starke Willensleistung und klasse Tore brachten uns zurück ins Spiel. Aber leider sah man auch zunehmend den Kräfteverschleiß bei unserem Team. Obwohl alle Jungs alles gaben, sich in jeden Schuss warfen und versuchten alles abzuwehren, gelangen Dortelweil noch 4 Tore, um das Spiel am Ende klar zu entscheiden.

Leider gab es an diesem Tag im Anschluss kein 9 Meter-Schießen, und auch das faire Abklatschen der Teams fand nicht statt. Für unsere Mannschaft geht es am Samstag bereits gegen den Karbener SV weiter. Anstoß ist um 12:30 Uhr auf dem Kunstrasen an der Au.

Wir spielten mit: Alexander, Bennet, Lucas, Mattis, Julius (C), Maxim, Johann, Chanaah, Ascanio und Bruno. -ab

 


Auch beim Start in die Freiluftserie erfolgreich

16.03.19. Mit einem Heimspiel gegen die JSG aus Karben starteten unsere Jüngsten am Samstag in die Rückrunde. Den ganzen Samstagmorgen wurde gezittert, ob wir denn wegen dem starken Regen und Wind spielen können. Aber das Wetter beruhigte sich noch rechtzeitig und somit stand dem Spiel nichts im Wege.

Wie immer bei unseren Heimspielen ging es mit Einlaufmusik auf den Platz. Unsere Nummer 1 war Alexander. Das Abwehrduo mit Paul und Bennet. Dazu unsere Offensivreihe aus Julius, Chanaah und Bruno. Lucas hielt sich als Abwehralternative bereit. Außerdem zum ersten Mal bei einem Spiel dabei waren Chiara, Ascanio und Ilias. Alle drei konnten absolut überzeugen.

Die erste Möglichkeit vergab Bruno etwas überhastet alleine vor dem Tor. Auf der Gegenseite versuchte es Karben mit 2 Fernschüssen, die das Tor knapp verfehlten. Nach einem Einwurf spielte Chanaah einen Doppelpass mit Bruno und schoss den Ball Richtung Tor. Julius hielt den Fuß in den Schuss und lenkte den Ball so zum 1:0 ins Tor. Dann hatte Bruno das 2:0 auf dem Fuß, aber der Karbener Torwart konnte den Ball klasse abwehren. Vor dem 2:0 tankte sich Chanaah auf der rechten Seite durch und spielte den Ball in die Mitte. Ascanio ging zum Ball und irritierte den gegnerischen Torwart, sodass der Ball ohne weitere Berührung über die Linie trudelte. Mit einer wiederum tollen Parade entschärfte der Torwart den nächsten Schuss von Chanaah. Nach einer Abwehraktion der Karbener drosch Julius den Ball aufs Tor und konnte so den Keeper überwinden, 3:0 und schönes Tor. In der Sturmspitze spielte jetzt Acanio, der sich immer wieder gefährlich in Szene setzen konnte. Das verdiente Tor blieb ihm aber noch verwehrt. Dann kam wieder Bruno rein, startete nach einem Einwurf von Julius auf der linken Seite durch und überwand den Torwart im 1 gegen 1 unnachahmlich, 4:0. Dann wieder Bruno auf links im Dribbling gegen 4 gegnerische Spieler. Der Ball kam zu Julius, der zum 5:0 vollendete. Mit einem platzierten Schuss in die lange Ecke avancierte Julius an diesem Tag zur Torschützenkönig und erzielte das 6:0. Halbzeit!

So wie Julius die erste Hälfte beendete, begann er die zweite, mit einem Tor zum 7:0. In der Folge boten sich viele gute Möglichkeiten für unser Team, weitere Treffer zu erzielen. Ein wirklich gut aufgelegter Torwart der Gäste, aber auch der Pfosten verhinderten dies. Bei einem Klärungsversuch der Karbener ging Ascanio dazwischen und von ihm prallte der Ball über die Torlinie. Sein erstes Tor, welches er mit einem Jubellauf feierte. Und er legte gleich noch einen drauf. Einen Schuss von Julius konnte der Torwart abwehren. In klassischer Stürmermanier konnte Ascanio abstauben und den Ball zum 9:0 über die Linie drücken. Mit einem Fernschuss erzielte Karben dann das 9:1. Ein platzierter Schuss, der Alexander keine Abwehrchance ließ, brachte Karben noch das 9:2. Das war dann auch gleich das Endergebnis dieser fairen Begegnung.

Beim nächsten Spiel wartet mit dem SC Dortelweil wieder ein echter Brocken auf unser Team. -ab

 


G-Junioren schließen tolle Hallenrunde ab

16.02.19. Im letzten Spiel dieser Hallenrunde ging es nach Rosbach zur JSG. Unser Ziel war klar: Wir wollten gegen einen uns unbekannten Gegner unser Spiel durchziehen und endlich kein Gegentor bekommen. Um es vorweg zu nehmen: Ziele erreicht!

Unsere Aufstellung: Alexander im Tor. Bennet und Lucas in der Abwehr. Offensiv waren wieder Julius, Chanaah und Bruno dabei. Außerdem kamen Maxim und Johann zum Einsatz.

Mit dem ersten Angriff gingen wir auch gleich mit 0:1 in Führung. Nach Vorarbeit von Chanaah brachte Bruno den Ball im Tor unter. Auf der Gegenseite durfte sich dann Alexander auszeichnen, als er einen Schuss prima abwehren konnte. Es sollte aber auch die einzige brenzlige Situation für unser Tor sein. Ansonsten wurden die Angriffe der Rosbacher schon vorher von Bennet, Lucas und Maxim super abgefangen. Offensiv setzten sich unsere Jungs in der gegnerischen Hälfte fest. Bruno war es dann, der wieder nach Vorarbeit von Chanaah auf 0:2 erhöhen konnte. Eine Minute später war es dann Chanaah selbst, der das Tor schoss, 0:3. In der Folge boten sich weitere gute Möglichkeiten (Chanaah, Johann, Julius, Bruno), die leider ungenutzt blieben. Das 0:4 erzielte wieder Chanaah nach tollem Einsatz. Kurz vor der Pause dann der Höhepunkt des Spiels. Eine tolle Kombination über Bruno, Chanaah und Julius fand am Ende wieder Bruno, der frei vor dem Tor zum 0:5 einschob. Das war echt ein Bilderbuchangriff von unserer Mannschaft, ganz toll!

Im zweiten Durchgang hatten wir mehr Mühe, gegen die vielen Abwehrbeine zu gefährlichen Chancen zu kommen. Es dauerte etwas, bis das nächste Tor fiel. Nach einer Ecke von Chanaah war Bruno zur Stelle und es stand 0:6. Den Schlusspunkt konnte Chanaah setzen und im Nachschuss zum 0:7 vollenden. Großer Jubel dann nach dem Schlusspfiff. Alle freuten sich riesig über das Ergebnis und waren stolz, das erste Mal in der Halle kein Gegentor zu bekommen.

Mit diesem verdienten Erfolg haben wir eine tolle Hallenserie abgeschlossen. 2 unglücklichen Niederlagen stehen 6 überzeugende Siege gegenüber, mit denen sich unser Team, neben einer immer fairen Spielweise, viel Respekt und Anerkennung der Gegner verdient hat.

Wir sind sowieso stolz auf unser Team! -ab

 


G-Junioren gegen Karben wieder obenauf

12.02.19. Am letzten Samstag bekamen es unsere Jüngsten mit der JSG Karben zu tun.

Unsere Nummer 1 hieß Alexander. Davor sollten Bennet und Paul keinen Gegner durchlassen. In der Offensive waren Julius, Chanaah und Bruno wieder vereint. Außerdem kamen Lucas, Maxim und Artur zum Einsatz.

Unsere Jungs waren von Beginn an hellwach und verlagerten das Spiel gleich in die Hälfte des Gegners. Ein Ball nach dem anderen wurde auf das Tor der JSG gefeuert. Irgendwann war es Bruno, der die Abwehr und den Torwart überwinden konnte und zum 1:0 einschoss. Auch das 2:0 ging auf sein Konto, nachdem ein Abstoß des Gegners abgefangen werden konnte. Als sich dann fast alle Spieler am gegnerischen Strafraum tummelten, erzielte die JSG nach einem langen Ball den Anschlusstreffer. Weiter ging es auf der anderen Seite mit dem 3:1 durch Chanaah, nach Vorarbeit von Bruno. Mit einem Doppelpack stellte ein sehr gut aufgelegter Julius auf 5:1. Beide Male wurde er dabei von Chanaah bedient. Alexander im Tor hatte im zweiten Durchgang fast nichts zu tun. Offensiv zeigten unsere Spieler tolle Dribblings und Angriffe. Leider wurden diese zu selten mit einem Tor belohnt. Chanaah konnte nach Zuspiel von Bruno auf 6:1 erhöhen. Auch den Schlusspunkt zum 7:1 setzte Chanaah. Mit einem tollen Spiel konnten unsere Jungs somit die letzte unglückliche Niederlage vergessen machen. Vielleicht schaffen wir es auch, ein Spiel ohne Gegentor zu absolvieren. Wir arbeiten daran …

Kommenden Samstag steht der Abschluss der Hallenrunde in Rosbach an.

 

Nach dem erfolgreichen Samstag ging es dann am Sonntag zum Basketball in die Fraport Arena. Gegner der Skyliners waren die MHP Riesen aus Ludwigsburg. Trotz lautstarker Unterstützung aus Massenheim unterlagen die Frankfurter nach einer dramatischen Schlussphase mit 94:96. Nach dem Spiel durften wir noch aufs Parkett und ein Foto mit Garai Zeeb machen. Auch diesmal war es wieder ein toller Ausflug und ein großes Erlebnis für unsere Kinder. -ab

 


 

Unglückliche Niederlage gegen Heilsberg

04.02.19. Am Sonntag stand das schwere Spiel gegen das körperlich überlegene Team vom SSV Heilsberg an.

Wir haben mit Johann im Tor begonnen. Die Abwehr bildeten Paul und Alexander, davor spielte Lucas. Das Sturmduo bestand aus Chanaah und Bruno. Dazu gesellten sich unser heutiger Kapitän Maxim, Niklas und Mattis.

Das Spiel konnte für uns nicht besser beginnen. Chanaah tankte sich auf rechts durch und konnte Bruno auf der linken Seite bedienen. Dieser zeigte im 1 gg. 1 gegen den Torwart seine Klasse und vollendete überlegt zum 1:0. Innerhalb kürzester Zeit konnte Heilsberg das Spiel aber drehen und sogar auf 3:1 stellen. Alle 3 Treffer erzielte der Heilsberger Sturmtank. Dabei war das Schema immer das gleiche: Ball zu ihm gespielt, sofortiger Torschuss und drin. Wobei bei allen 3 Treffern unser Torwart chancenlos war. Nach guten Möglichkeiten durch Chanaah und Bruno konnte Heilsberg mit dem nächsten Angriff das 4:1 erzielen. Bis zum Pausenpfiff verzeichneten die Heilsberger keinen Torschuss mehr. Für uns konnte Chanaah clever auf 4:2 verkürzen. Es boten sich uns weiterhin gute Möglichkeiten, die jedoch nicht genutzt werden konnten. So ging es mit diesem Rückstand in die Pause. Ein Ergebnis, welches den bisherigen Spielverlauf komplett auf den Kopf stellt.

Im zweiten Abschnitt stand dann Alexander zwischen den Pfosten. Wieder kamen wir sehr gut in die Partie und konnten uns einige Chancen erspielen, scheiterten aber an einem sehr gut aufgelegten Keeper des SSV. Der erste Torschuss der Heilsberger, Ablauf wie bei den ersten drei Treffern, war dann auch gleich wieder drin. Mit absoluter Willensleistung konnte Chanaah im Nachsetzen das 5:3 erzielen und es kam nochmal Hoffnung auf. Leider waren wir bei einem Abstoß defensiv nicht konsequent genug und Heilsberg konnte den 6:3 Endstand erzielen.

Ein Torschussverhältnis von 14 zu 4 für unsere Jungs allein in der zweiten Hälfte spricht eine eindeutige Sprache. Ein Sonderlob geht an Paul, der vor allem im zweiten Durchgang eine starke Abwehrleistung lieferte.

So stand am Ende eine unnötige und auch vom Spielverlauf unglückliche Niederlage. Heilsberg nutzte die sich bietenden Chancen clever und konsequent, das hatten sie uns an diesem Morgen voraus.

Das nächste Spiel bestreiten wir am kommenden Samstag gegen die JSG Karben. -ab


 

Klarer Erfolg gegen JSG Rodheim/Petterweil

28.01.2019. FC Hessen gegen JSG Rodheim/Petterweil hieß es am Samstag in der Halle in Dortelweil. Wir begannen wieder mit Alexander im Tor. Im zweiten Durchgang war dann Julius unsere Nummer 1. Die Abwehr bildete Bennet zusammen mit Lucas. Davor unsere Offensivreihe, bestehend aus Julius, Chanaah und Bruno. Auf ihren Einsatz durften sich Mattis, Leif und Paul freuen.

Die ersten 10 Minuten waren in unserem Spiel sehr zerfahren. Scheinbar ist die Anstoßzeit von 09:00 Uhr etwas zu früh, denn unsere Jungs brauchen immer eine gewisse Zeit, um ins Spiel zu kommen. Dennoch gehörten die ersten Möglichkeiten unserem Team. Drei Mal bot sich jeweils Bruno die Möglichkeit, die Führung zu erzielen. Zuerst verfehlte er eine Eingabe von Chanaah allein vor dem Tor nur um Zentimeter. Beim nächsten Angriff knallte sein Schuss leider nur an den Pfosten und der nächste knapp neben das Tor. Nach einem Abstoß von unserem Tor konnten wir den Ball nicht behaupten und die JSG kam so zur 0:1-Führung. Auf der Gegenseite war dann Chanaah bei einem Abstoß hellwach und beförderte den Ball zum 1:1-Ausgleich in die Maschen. Nach einem Ballgewinn durch Paul kam Bruno links außen an den Ball und konnte 3 Gegenspieler ausspielen. Sein Ball kam zu Chanaah in die Mitte, der keine Probleme hatte, die Führung zu erzielen. Beim nächsten Tor war Chanaah der Vorlagengeber und Bruno konnte sicher zum 3:1 verwandeln. Auch Mattis hätte sich noch in die Torschützenliste eintragen können, seine beiden Schüsse wurden aber gut vom Torwart abgewehrt. So ging es mit einer 2-Tore-Führung in die Pause.

Der zweite Durchgang sollte dann fast ausschließlich in der Hälfte der JSG stattfinden. Es entwickelte sich ein wahres Powerplay. Langer Pass von Channah auf Bruno, der im 1 gg. 1 gegen den Torwart ganz cool blieb und zum 4:1 einnetzte. Nächster Ballgewinn von Chanaah. Seinen Pass in die Mitte konnte Bruno nur prallen lassen, aber aus dem Hintergrund müsste Alexander schießen – Alexander schießt – Tooor, Tooor, Tooor, 5:1. Nach einer scharfen Ecke von Chanaah hätte eigentlich das nächste Tor fallen müssen, doch irgendwie ist Bruno der Ball am Fuß vorbeigerauscht. Nach einem Ausball, fast an der eigenen Grundlinie, Chanaah gedankenschnell mit dem langen Ball in die Spitze zu Bruno, der eiskalt zum 6:1 einschob. Vor dem 7:1 holte sich Chanaah die Kugel vom Gegner und war nicht mehr aufzuhalten. Auch das 8:1 ging wieder auf das Konto von Chanaah, der diesmal von Bruno bedient wurde. Dann war wieder Bruno an der Reihe. Er holte sich den Ball an der Mittellinie ab, lief auf den Torwart zu und vollstreckte zum 9:1. Den Abschluss setzte Chanaah mit einem wuchtigen Schuss zum 10:1.

Ein am Ende verdienter Sieg gegen tapfer verteidigende Jungs der JSG. Zu verbessern sind weiterhin die ersten Spielminuten, in denen wir einfach wacher sein müssen, sowie die Verwertung der Tormöglichkeiten. Die nächste Chance darauf bietet sich uns am kommenden Sonntag gegen den SSV Heilsberg. Leider fehlen uns gegen diesen schweren Gegner mit Bennet und Julius zwei absolute Stammspieler. Aber ich denke, dass die Jungs, die dann dabei sein werden, alles reinwerfen. -ab

 


 

Gelungener Jahresauftakt für die G-Junioren

Germania Ockstadt – FC Hessen Massenheim 1:5

21.01.19. Nach der langen Winter- und Ferienpause stand am Samstag das erste Spiel im Jahr 2019 an. Gegner waren die Jungs aus Ockstadt. Da der Gegner für uns völlig unbekannt war, sollten unsere Jungs von Anfang an wachsam sein und mit Mut in das Spiel gehen.

Im Tor haben wir mit Alexander angefangen. Die Abwehrformation bestand aus Kapitän Bennet und Artur. Davor das bewährte Offensivtrio um Julius, Chanaah und Bruno. Für frischen Wind sorgten Maxim, Vincent und Lucas.

Die ersten Spielminuten gehörten klar dem Gegner. Unser Spiel prägten viele Fehlpässe und überhastete Aktionen, sodass wir kaum einen Angriff spielen konnten. Dennoch erzielten wir nach 5 Minuten die 1:0-Führung. Bei einem kurzen Abstoß spritzte Chanaah dazwischen und überwand den gegnerischen Torwart direkt. Im Anschluss aber erstmal wieder nur Ockstadt am Ball. Nach gut 10 Minuten waren wir dann aber besser im Spiel und konnten einige Abschlüsse verbuchen. Defensiv standen wir insgesamt gut und ließen in der ersten Hälfte nur zwei gefährliche Situationen zu. Bei der ersten war Alexander zur Stelle und konnte den Ball prima abwehren. Beim nächsten Schuss konnte Bennet den Ball für den bereits geschlagenen Torwart von der Linie kratzen, klasse Einsatz! Damit ging es mit diesem knappen Vorsprung in die Pause.

Die zweite Hälfte begann mit dem schönsten Angriff des Spiels. Anstoß für Massenheim, Bruno behauptet den Ball und spielt zurück zu Bennet. Dieser wieder gleich nach vorne zu Julius, der direkt auf Chanaah weiterleitet. Links ist Bruno durchgelaufen, der den Ball von Chanaah bekommt und ins lange Eck zum 0:2 abschließt.

Fast im Gegenzug dann auch das Tor für Ockstadt. Einen langen Ball versuchen wir nach hinten zu klären, leider zu kurz. Den Abschluss kann Alexander dann klasse parieren. Leider fällt der abgeprallte Ball Chanaah vor der Füße, der aus der kurzen Distanz keine Reaktionsmöglichkeit mehr hat und der Ball somit ins Tor rollt. Nachdem Bruno und Chanaah noch am gegnerischen Torwart gescheitert sind, konnte Chanaah dann mit einem tollen Direktschuss, nach guter Vorabeit von Julius, auf 1:3 stellen. Vor dem 1:4 hat Bruno den Ball von der gegnerischen Abwehr erobert und auf Chanaah gespielt. Dieser ließ noch einen Gegenspieler aussteigen und schoss den Ball platziert in die rechte untere Ecke. Den Schlusspunkt zum 1:5 setzte Bruno, der einen langen Pass erlaufen und den Torwart dann aus spitzem Winkel in die kurze Ecke überrascht hat.

Ein am Ende verdienter Sieg gegen einen starken und fairen Gegner aus Ockstadt, Respekt. Am nächsten Samstag erwarten wir wieder um 09:00 Uhr in der Halle in Dortelweil die JSG Rodheim/Petterweil. –ab

 


G-Junioren lassen es zum Jahresabschluss noch einmal krachen

17.12.18. Am Samstag stand für uns das letzte Spiel in diesem Jahr an. Der Gegner in der Dortelweiler Halle hieß Karbener SV. Leider fehlte uns an diesem Morgen neben Lucas auch Torjäger Bruno kurzfristig krankheitsbedingt. Im Tor stand in Halbzeit eins mal wieder Johann. Bennet als alleiniges Abwehrbollwerk davor. Alexander füllte neben Leif die zentrale Rolle hinter unseren beiden Angreifern Chanaah und Julius aus. Zudem konnten Niklas und, bei seinem ersten Einsatz, Maxim ihren wichtigen und erfolgreichen Beitrag zu diesem Spiel leisten.

Die Anfangsphase gestaltete sich recht ausgeglichen, wobei die Gäste etwas besser im Spiel waren. So fiel das 1:0 aus dem Gewühl heraus durch Alexander (1. Saisontor) zu diesem Zeitpunkt überraschend. So sah das wohl auch der Torschütze und vergaß glatt zu jubeln … In der Folge kamen unsere Jungs aber immer besser ins Spiel und es boten sich mehrere gute Möglichkeiten, um ein Tor zu erzielen. Julius mit einem platzierten Schuss war es, der zum 2:0 erhöhte. Beim 3:0 konnte sich Julius gegen Chanaah durchsetzen, die beide allein vor dem Tor aufgetaucht sind. Chanaah erhöhte nach langem Pass auf 4:0. Nach einer abgewehrten Ecke eroberte sich Chanaah den Ball zurück und erzielte mit links den 5:0-Pausenstand.

Die 2. Halbzeit spielten wir mit Niklas im Tor, der diese Aufgabe bravourös meisterte. Nach Ecke und Durcheinander vor dem Tor erzielte Julius das 6:0. Dann Anstoß, Balleroberung, Pass zu Chanaah, der vor dem Tor cool blieb und wieder mit links zum 7:0 einschoss. Beim nächsten Angriff Johann auf der rechten Seite mit klasse Zuspiel auf Julius in die Mitte, der im 2. Versuch auf 8:0 stellte. Das 9:0 erzielte Chanaah nach Ablage von Julius. Karben im zweiten Durchgang immer wieder mit guten Vorstößen, aber Pech im Abschluss und Glück für uns. Nach einem Pressschlag an der Mittellinie konnte Chanaah allein auf den Torwart zugehen und schob abgeklärt zum 10:0 ein. Nächste Ecke und in der Folge das 11:0 durch einen tollen Schuss von Johann. Karben kam nach einem schönen Solo zum 11:1-Ehrentreffer. Beim 12:1 wurde ein Abstoß vom gegnerischen Torwart von Chanaah abgefangen, der sich dann die Gelegenheit zum Tor nicht entgehen ließ. Den Schlusspunkt zum 13:1 setzte wiederum Chanaah, diesmal im zweiten Versuch gegen den Torwart.

Ein am Ende verdienter Erfolg, auch wenn Karben sicherlich unter Wert geschlagen wurde.

Somit beenden die G-Junioren mit einem Sieg ihr erfolgreiches Fußballjahr. Hoffen wir, dass es auch 2019 so weitergeht. Ein Danke von uns für die Unterstützung und das gute Miteinander Aller im gesamten Jahr. Wir freuen uns auf 2019.

Wir wünschen den Kindern, Eltern, Geschwistern und allen, die dazu gehören und Daumen drücken, ein frohes Weihnachtsfest. Wir sehen uns, hoffentlich gesund, im neuen Jahr! -ab

 


Erste kleine Delle für die G-Junioren

10.12.18.Nach insgesamt 8 siegreichen Spielen in dieser Saison mussten sich die Massenheimer G-Junioren dem SC Dortelweil erstmals mit 1:4 geschlagen geben. Diese Niederlage war unnötig, aber am Ende auch verdient. Somit konnten sich die Dortelweiler erfolgreich für die 2:6- Niederlage aus der Feldrunde revanchieren.

Wir begannen am Sonntagmorgen um 09:00 Uhr mit Alexander im Tor. Davor Artur neben unserem Abwehrchef Bennet. Im Zentrum ein an diesem Tag sehr gut aufgelegter Julius. Das Angriffsduo hieß wie immer Chanaah und Bruno. Als frische Kräfte hielten sich Paul, Lucas und Mattis bereit.

Aufgelaufen sind wir erstmals mit unseren neuen Trikots, gesponsert von der Massenheimer Gaststätt & Äbbelwoikelterei „Zum Knoche“. Danke an Marius. Sie stehen uns hervorragend.

In Halbzeit 1 zeigten unsere Jungs ein gutes Spiel. Gegen einen starken Gastgeber gelang es uns immer wieder, den Ball vom eigenen Tor wegzuhalten und offensiv für Gefahr zu sorgen. So war das 1:0 durch Bruno auch folgerichtig. Mit dem Pausenpfiff gelang Dortelweil der bis dahin glückliche Ausgleich.

Für den zweiten Abschnitt hieß es eigentlich weiter so. Nur leider ging es nicht so weiter. Die gegenseitige Unterstützung war nicht mehr da und vor dem Tor fehlte der letzte Ball. So vergaben wir unnötig die riesen Möglichkeit zum 2:1. Der Pass zum völlig freien Mitspieler kam diesmal nicht. Dies hat uns gerade im letzten Spiel ausgezeichnet und zu den Torerfolgen geführt. Defensiv ließen wir dem Gegner zu viel Platz und dieser wusste das mit 3 weiteren Treffern zu nutzen. Am Ende also eine gute erste Halbzeit, in der zweiten ließen wir aber alles vermissen, was uns bisher so stark gemacht hat.

Aus Trainersicht positiv zu sehen ist, dass sich die Jungs überdie Niederlage richtig geärgert haben und es nächste Woche besser machen wollen. Auch gehört das Gefühl, Spiele zu verlieren, eben dazu. Das kannten sie bisher nicht …

Am kommenden Samstag geht es, wieder um 09:00 Uhr, in Dortelweil gegen den Karbener SV weiter. -ab


Massenheims Jüngste siegen im ersten Hallenspiel 8:1

25.11.18. Unser erstes Heimspiel in der Hallenrunde hatten wir bereits am 25.11.2018 in Echzell gegen die JSG Kloppenheim/Roggau.

Angefangen haben wir mit Julius im Tor. Davor sollten Paul und Mattis die gegnerischen Angriffe stoppen. In der Mitte agierte erstmal Lucas. Das bewährte Paar in vorderster Linie hießen Chanaah und Bruno. Zum Trainer auf die Bank gesellten sich erstmal Bennet, Atif und Johann.

Unseren Jungs merkte man die Umstellung vom Feld auf die Halle schon an, zumal wir davor auch nur einmal in der Halle trainieren konnten. Außerdem waren die Tore auch um einiges kleiner … Nichtsdestotrotz bestimmten wir von Beginn an das Geschehen und es entwickelte sich in der ersten Hälfte ein Spiel auf ein Tor. Chanahh eröffnete den Torreigen mit dem 1:0. Viele andere Möglichkeiten blieben dann aufgrund überhasteter Abschlüsse und eines gut aufgelegten gegnerischen Torwart ungenutzt. Trotzdem erzielten wir bis zur Pause durch nochmals Chanaah und Bruno eine 3:0-Führung. Julius hatte eine ruhige erste Hälfte im Tor, durfte sich aber im zweiten Abschnitt auf dem Feld austoben. Seine Position zwischen den Pfosten übernahm Johann.

Julius war es dann auch, der die Vorlage für das 4:0 durch Bruno lieferte. Aber auch die JSG hatte sich für die zweite Hälfte mehr vorgenommen und so musste Johann zweimal gekonnt parieren. Bei einem Abschluss war er jedoch machtlos und so stand es 4:1. Bei unseren weiteren 4 Toren wechselten sich unsere beiden Torjäger Bruno und Chanaah jeweils ab. Wobei man sagen muss, dass einige davon schon sehr clever erzielt wurden. Zu erwähnen bleibt noch eine starke Klärung durch Paul mit der Hacke.

Auch nach diesem Spiel muss man wieder sagen, dass sowohl Spieler als auch Verantwortliche der JSG absolut fairund sehr angenehm waren. Weiter geht es am Samstag mit einer kleinen Weihnachtsfeier, bevor dann am Sonntag das schwere Spiel gegen den SC Dortelweil ansteht. Das dann übrigens in neuem Outfit! -ab

 


 

Ur-Eickhoff spendiert G-Junioren neue Hoodys

19.11.18. Mit Unterstützung von Patrick Eickhoff und passend zur Jahreszeit haben die jüngsten Kicker des FC Hessen samt Trainerteam neue Hoodys bekommen.
Diese konnten wir zur Freude der Kinder (und Trainer) am Samstag nach dem Training verteilen. Im Anschluss sind wir mit einigen Jungs zum nichtsahnenden Patrick ins Geschäft gefahren, um uns zu bedanken und Fotos zu machen. Patrick hat sich sichtlich gefreut, und der Überraschungsbesuch ist somit gelungen.

Patrick Eickhoff hat sein Geschäft „Ur-Eickhoff, Schmuck & Uhren“ erst kürzlich in der Frankfurter Straße 147 in Bad Vilbel eröffnet. Auf diesem Wege dafür alles Gute und vielen Dank!
-ab

 


 

G-Junioren gewinnen auch ihr letztes Hinrundenspiel

27.10.18. SV Gronau gegen FC Hessen Massenheim hieß das letzte Hinrundenspiel für unsere jungen Kicker. Dass dies gegen die bisher ungeschlagenen Gastgeber kein leichtes Spiel werden sollte, war allen klar.

Das Tor hütete an diesem Tag mal wieder Johann, mit einigen tollen Paraden. Unser Abwehrduo Alexander und Bennet sollte die Angriffe der Gronauer abwehren und schnell nach vorne spielen. Julius als zentraler Spieler unterstützte unsere beiden Offensivkräfte Kapitän Chanaah und Bruno. Bei unangenehmen Temperaturen hielten sich Paul, Artur, Lucas und zum ersten Mal Niklas als Alternativen warm und bereit und zeigten bei ihren Einsätzen, was in ihnen steckt.

Unsere Jungs wollten auch ihr letztes Spiel erfolgreich gestalten, was aber gegen einen robusten Gegner nicht so einfach war. Immer wieder wurden unsere Angriffe geblockt oder von einem sehr guten gegnerischen Torwart vereitelt. Gegen das 0:1 durch Chanaah war er aber dann doch machtlos. Dann ging es nach einem erfolgreichen Ballgewinn von Julius auf der rechten Seite schnell. Bruno, umringt von 3 Gegenspielern, zeigte tolle Übersicht und spielte den Ball perfekt auf die linke Seite zum frei durchlaufenden Chanaah. Der Torwart konnte den Ball zwar noch berühren, aber das 0:2 nicht mehr verhindern. Ein Spielzug, den man in dieser Altersklasse wohl nicht oft zu sehen bekommt. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte konnte Gronau den Anschluss zum 1:2 erzielen.

Im zweiten Durchgang sollten die Jungs genauso weitermachen und dagegenhalten wie in der ersten Halbzeit. Es gab immer wieder gute Ballgewinne und somit auch gute Tormöglichkeiten. So konnten wir durch Treffer von Bruno, Julius und wieder Bruno auf 1:5 davon ziehen. Begünstigt durch etwas Durcheinander in unserem Team kam Gronau nochmal auf 3:5 heran. Doch nach einem Doppelpack von Bruno setzte Julius den verdienten Schlusspunkt zum 3:8!

Somit behielten die Jüngsten vom FCH ihre weiße Weste und haben alle Hinrundenspiele gewonnen.

Nicht unerwähnt soll der Besuch per Fahrrad von Cassian sein, um das Spiel zu sehen. Daumen hoch!

Das letzte erfolgreiche Spiel bestritten: Alexander, Artur, Bennet, Bruno, Chanaah, Johann, Julius, Lucas, Niklas und Paul.

Fazit: Bemerkenswert die Entwicklung der Jungs im letzten Jahr. Man konnte in der Hinrunde teils klare Ergebnisse erzielen, aber wusste auch bei richtig starken Gegnern zu überzeugen. Neben einer jederzeit fairen Spielweise kam auch der absolut faire Umgang mit den unterlegenen Teams hinzu. Für diese Hinrunde haben alle(!) Jungs ein riesen Lob verdient. Wie vor der Saison angekündigt, sollten neben einigen Spielern, die zum Stammkader gehören, auch immer wieder neue Jungs mit dabei sein. So konnten wir in den 7 Spielen insgesamt 16 verschiedene Spieler einsetzen. Die Trainingsbeteiligung verdient es hier ebenfalls genannt zu werden. Es sind immer sehr viele Kinder mit vollem Eifer und viel Spaß beim Training. Das freut uns sehr. -ab

 


 

Derbytime: G-Junioren schlagen SSV Heilsberg

20.10.18. Zum letzten Heimspiel des Jahres in dieser bis dahin sehr erfolgreichen Hinrunde empfingen wir am Samstag die Jungs vom SSV Heilsberg. Und diese sollten auch der erwartet schwere Gegner sein. Wetter und eine ansehnliche Zuschauerkulisse bildeten einen perfekten Rahmen für diese Partie. Mit dem „Final Countdown“ liefen diesmal beide Teams ein.

Im Tor begannen wir diesmal mit Julius. Zu Abwehrchef Bennet gesellte sich Paul und davor Alexander. Das bewährte Offensivduo bildeten auch heute Kapitän Bruno und Channah.

Die Anfangsphase war noch ziemlich ausgeglichen, aber mit zunehmender Spieldauer bestimmten unsere Jungs das Spielgeschehen. Folgerichtig auch das 1:0 durch Bruno. Defensiv ließen wir in der ersten Hälfte fast nichts zu, und wenn ein Ball durchkam, war Julius auf dem Posten. Offensiv gelangen uns immer wieder tolle Angriffe. Aber auch hier war der gegnerische Torwart mehrmals Endstation oder der Ball kullerte knapp neben das Tor. Durch einen Doppelpack von Chanaah konnten wir mit 3:0 in die Pause gehen.

Die zweite Hälfte gestaltete sich ähnlich wie Halbzeit 1. Mit einigen richtig gut gespielten Angriffen konnten wir uns immer wieder vor das gegnerische Tor spielen, aber die Heilsberger hielten defensiv gut dagegen und verteidigten so ihr Tor. Nach dem Motto „Nimm Du ihn, ich hab ihn sicher“ verdienten sich unsere Gäste ihren Treffer zum 3:1. Den alten Abstand und somit auch den Endstand von 4:1 stellte Chanaah mit einem verdeckten Abschluss in die lange Ecke her.

Insgesamt eine wieder ganz starke Leistung unserer Jungs gegen einen sehr guten und fairen Gegner.

Gefreut haben wir uns nicht nur über das tolle Spiel, sondern auch über die Anwesenheit von Jungs aus dem Team, um die Mannschaft zu unterstützen. Ein großer Dank geht auch an alle Eltern und Geschwister für die Unterstützung abseits des Platzes!

Nicht leichter wird es dann in der kommenden Woche, wenn wir zum letzten Rundenspiel nach Gronau reisen. Das letzte Heimspiel bestritten: Alexander, Bennet, Bruno, Chanaah, Jonathan, Julius, Leif, Mattis, Paul und Vincent. -ab

 


G-Junioren siegen auch in Karben

13.10.18. Nach 5 Wochen Spielpause konnten unsere Jungs am Samstag das ausgefallene Spiel beim Karbener SV nachholen. Schön, dass sich beide Trainer auf diesen Termin einigen konnten.

Im Tor begann diesmal wieder Johann. Das Abwehrduo bildeten Mattis und Bennet. Davor sollten Julius, Chanaah und Bruno für die Tore sorgen. Als jederzeit einsetzbare Alternativen hielten sich Atif, Kapitän Lucas, Vincent und Leif bereit. Immer wieder beeindruckend,  wie alle Jungs, auch die, die das erste Mal dabei sind, in die Spiele gehen und ihnen die Freude und der Spaß anzusehen ist.

Zu Beginn der Partie merkte man unseren Jungs die lange Spielpause schon etwas an. Aber auch uns Trainern blieb so einiges verborgen. So mussten wir darauf aufmerksam gemacht werden, dass der Gegner mit einem Spieler mehr unterwegs war. Zu diesem Zeitpunkt waren schon 3 Tore gefallen und wir lagen durch die Treffer von Bruno und Julius mit 1:2 in Führung. Bis zur Pause wurde das Ergebnis auf 2:7 erhöht.

Im zweiten Durchgang durfte auch unser Abwehrchef Bennet mal als Stürmer ran und erzielte prompt 2 Tore. Am treffsichersten präsentierte sich mal wieder Chanaah. Den Schlusspunkt zum 2:14 setzte Bruno. Es waren vor allem im zweiten Durchgang wieder einige schön herausgespielte Tore unserer Jungs zu bewundern.Somit bleiben unsere Jüngsten weiterhin siegreich und fiebern den beiden letzten Spielen entgegen.

Weiter geht es schon am kommenden Samstag, wenn wir zum letzten Heimspiel um 12:30 Uhr den SSV Heilsberg an der Au erwarten.

Für den FCH liefen auf: Atif, Bennet, Bruno, Chanaah, Johann, Julius, Leif, Lucas, Mattis und Vincent. -ab

 


 

G-Junioren weiterhin siegreich

10.09.18. Unsere G-Junioren mussten am Samstag beim SC Dortelweil antreten, die bis dahin ebenfalls alle Spiele gewonnen hatten und eine Mannschaft mit ausschließlich 2012er Spielern stellte. Leider fehlten uns an diesem Tag 3 Spieler, die die letzten erfolgreichen Spiele bestritten hatten. Aber alle an diesem Tag eingesetzten Jungs lösten ihre Aufgabe so überragend, dass das Fehlen der drei absolut kompensiert wurde. Somit starteten wir mit Johann im Tor und Artur als Turm in der Abwehr. Für beide das erste Spiel von Beginn an. Neben Artur verteidigte unser jüngster Spieler Mattis, der eine tolle Entwicklung genommen hat. Das Offensiv-Trio hieß wieder Julius, Chanaah und Bruno.

Vor dem Anstoß wurde zusammen mit den Spielern des SC die Karten für den Fairplay-Tag des DFB präsentiert und an die Eltern übergeben.

Dann ging es auch schon los. Das Spielfeld war diesmal etwas größer als bei den letzten Spielen und forderte unseren Jungs viel Laufarbeit ab. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase übernahmen wir mehr und mehr das Spiel. Folgerichtig auch das 1:0 durch Bruno. Dieser Vorsprung wurde noch in der ersten Hälfte weiter ausgebaut. Leider gab es auch ein ziemlich heftiges Foul gegen Bruno, welches im Kinderfußball nichts zu suchen hat.

Im zweiten Abschnitt kämpften unsere Jungs weiter um jeden Ball. Wenn einer eine Pause benötigte, konnten wir mit Lucas und Vincent jeweils wechseln. Am Ende sprang ein überzeugender 6:2-Sieg gegen eine starke Dortelweiler Mannschaft heraus, der die Leistung unserer Jungs noch einmal bestätigte. Die Tore erzielten Bruno und Chanaah.

Dieses Spiel zeigte deutlich die mannschaftliche Geschlossenheit unseres Teams. Jeder rannte und kämpfte für den anderen und alle haben sich prima unterstützt. So soll es sein. Schöne Geschichte auch am Sonntag beim Training, als Spieler, die nicht dabei waren, das Ergebnis kommentierten: „Wir haben 6 Tore geschossen und der Gegner 2.“ Das zeigt das WIR in der Mannschaft! Als Trainer können wir nach so einem Spiel nur unseren Hut ziehen und sagen, dass wir absolut stolz auf unsere Jungs sind!

Es spielten: Artur, Bruno, Chanaah, Johann, Julius, Lucas, Mattis, Vincent.

Weiter geht es am 22.09. beim Karbener SV.  -ab

 

Die bisherigen Ergebnisse:

FC Hessen Massenheim – JSG Kloppenheim/Roggau 12:2
JSG Rodheim/Petterweil – FC Hessen Massenheim Ausfall
FV Bad Vilbel – FC Hessen Massenheim 1:16
FC Hessen Massenheim – JSG Karben 14:0
SC Dortelweil – FC Hessen Massenheim 2:6

 


 

G-Junioren: Dritter Erfolg im dritten Spiel

03.09.18. Am Sonntag empfingen die G-Junioren des FC Hessen die JSG Karben an der Au.

Nach den beiden letzten Spielen waren die Jungs entsprechend motiviert. Auch in diesem Heimspiel ging es wieder mit Einlaufmusik auf den Platz. Nachdem alle den zahlreichen Eltern gewinkt hatten, wurden die Seiten gewählt. Wie immer unser Schlachtruf und dann hieß es Anstoß für Massenheim.

Es ging sofort in die Offensive, und Julius erzielte früh das erste Tor. Im Tor stand diesmal von Beginn an Alexander. Unser Abwehrduo bildeten unser heutiger Kapitän Paul und Bennet. Davor durften Julius, Chanaah und Bruno wirbeln. Und das taten sie und alle anderen auch. Die eingewechselten Jungs Lucas, Mattis, Vincent und, bei seinem ersten Einsatz, Cassian zeigten auch vollen Einsatz und jagten jedem Ball hinterher.

Mit 2 tollen Schüssen aus der Distanz konnte sich diesmal sogar Bennet in die Torschützenliste eintragen. Außerdem trafen wieder Chanaah, Julius und Bruno. Defensiv ließen die jungen Kicker wenig zu und konnten das Spiel diesmal zu Null für sich entscheiden.

Im anschließenden 7-Meter-Schießen zeigten sich beide Teams ziemlich treffsicher, und es gab noch einige Tore zu bejubeln. Auch heute ein großer Respekt an unseren fairen Gegner aus Karben und weiterhin viel Erfolg und Freude in den folgenden Spielen. Ein Dank geht auch wieder an alle anwesenden Eltern für das ganze Drumherum und die jederzeit faire Stimmung.

Am kommenden Samstag geht es für uns zum SC Dortelweil, wo eine neue große Herausforderung auf unser Team wartet.

Unsere Balljäger an diesem Tag waren: Alexander, Bennet, Bruno, Cassian, Chanaah, Julius, Lucas, Mattis, Paul, Vincent. -ab

 


 

Saisoneröffnung am 26.08.18

Am Sonntag trafen sich die jungsten Kicker des FCH samt Eltern und Geschwister zur Saisoneröffnung am Vereinsheim. Bei herrlichem Wetter waren fast alle der Einladung gefolgt. So kam es neben dem Vilbeler Markt zum zweiten Volksfest an diesem Sonntag 😉

Nach kurzer Begrüßung holten sich die Kinder jeweils 1 Elternteil zum Wettkampf. Es sollte in einer Kinder- und einer Elternstaffel gegeneinander ein Slalomparcours umdribbelt werden. Während die Jungs mit ihrem gewohnten Spielgerät, dem Fußball, dribbelten, durften die Eltern dies entweder mit einem Medizinball oder einem Luftballon machen. Unter lautstarken Anfeuerungsrufen entschieden die Kinder den Dribbelwettbewerb knapp für sich. Bei anschließenden 7-Meter-Schießen, bei dem das jeweilige Elternteil als Torwart fungierte, gab es einige tolle Tore und Paraden. Danach hieß es Fußball spielen. Es wurden 4 gemischte Teams ausgelost, die in kleiner Turnierform gegeneinander spielten. Auch hierbei gab es nur Gewinner.

Dann hieß es Angrillen. Bei Wurst, Fleisch und einer reichlichen Auswahl an Salaten und Beilagen konnten sich alle stärken. Die Kinder hatten dafür nur kurz Zeit, da die Lust Fußball zu spielen doch größer war. So blieb für alle Eltern die Zeit sich kennenzulernen.

Nach und nach verließen alle glücklich und zufrieden den Sportplatz. Für uns Trainer war es ebenso ein toller Nachmittag, der gezeigt hat, dass wir eine tolle Truppe beisammen haben.

Wir danken allen, die da waren, für die gute Laune, das Mitmachen und die Unterstützung in jeglicher Form! -ab

 

 


FV Bad Vilbel – FC Hessen Massenheim

Das Spiel in der Vorwoche wurde leider vom Gegner abgesagt, so hieß das zweite Spiel unserer jüngsten Kicker FV Bad Vilbel gegen FC Hessen Massenheim.

Da beim FV kurzfristig ein Spieler abgesagt hatte, spielten wir also mit einem Spieler weniger 5 gegen 5. Wir waren mit 11 Kindern angereist und konnten somit oft wechseln. Im Tor stand unser heutiger Kapitän Julius. Unsere 1-Mann-Abwehr bildete Bennet, davor Alexander. Chanaah und Bruno stellten den Angriff.

In einer einseitigen Partie drehten unsere Jungs toll auf und zeigten ein begeisterndes Spiel. Unsere beiden Torjäger stellten auch diesmal wieder ihre Treffsicherheit unter Beweis. Dazu trafen noch Julius (Bennet stand in Halbzeit 2 zwischen den Pfosten) und Lucas. Schön anzusehen, wie die Treffer teilweise erspielt und abgeschlossen wurden. Ebenso wie sich jeder einzelne Spieler in die Mannschaft eingefügt hat. Es macht uns Trainern sehr viel Freude, das gesamte Team spielen zu sehen.

Großer Respekt gilt den Jungs vom FV, die das komplette Spiel ohne einen Wechsel bis zum Schluss durchgezogen haben und auch ihren Ehrentreffer bejubeln konnten.

Ein wiederum überzeugendes Spiel lieferten: Alexander, Atif, Bennet, Bruno, Chanaah, Johann, Julius, Lucas, Mattis, Paul und Vincent.

Am kommenden Sonntag erwarten wir um 16:30 Uhr die JSG Karben. -ab

 

 


 

 


Die Massenheimer G-Junioren beim Heimspiel am 11.08.2018.

 

G-Junioren spielen um Punkte – mit Erfolg

13.08.18  -ab. Am Samstag stand für unsere G-Junioren das erste Spiel der neuen Saison auf dem Plan. Da wir in der letzten Saison nicht für die Runde gemeldet hatten, hieß das auch das erste Punktspiel überhaupt.

Bei herrlichem Wetter und vor einer tollen Zuschauerkulisse empfingen wir das Team der JSG Kloppenheim/Roggau. Zum Einlaufen gab es sogar Einlaufmusik wie bei den Profis. Seitenwahl, Schlachtruf und schon ging es los. Von Anfang an zeigten unsere Jüngsten, was sie drauf haben und wissen, wo das Tor steht. Auch in der Defensive ließen wir kaum was zu. Spektakulär dabei eine Parade von unserem Torwart Bruno, der einen weiten Abschlag, der noch vor ihm aufsetzte, auf der Linie halten konnte.

In Hälfte zwei war dann Julius unser Rückhalt zwischen den Pfosten. Die Tore erzielten der Top-Torjäger Chanaah und Bruno, wobei sogar ein Tor mit einem prima Doppelpass rausgespielt wurde. Ein am Ende verdienter Erfolg gegen eine toll mitspielende und absolut faire JSG! Zum Abschluss gab es noch ein 7-Meter-Schießen und somit viel Jubel und einen verdienten Applaus für beide Teams.

Ein tolles Spiel machten: Atif, Bennet, Bruno, Chanaah, Johann, Julius, Lucas, Mattis, Paul, Vincent

Nächsten Samstag geht es um 10:00 Uhr in Petterweil weiter.