2. Mannschaft – Aktuell

Zweite 2021/22, Kreisliga B


 

 

 

Punktspiel 20.09.21:  SKG Albanischer Verein Friedberg – FC Hessen II  7:0 (2:0)

Zweite mit hoher Niederlage beim Alban.Verein FB

Personell arg in der Bredouille, waren die Hessen chancenlos beim Spiel in Ossenheim gegen den Alban. Verein, der einige Routiniers in seinen Reihen hat. Stand es zur Halbzeit noch 0:2, bauten die Friedberger ihr Torkonto noch deutlich aus und gewannen am Ende mit 7:0. Die Tore fielen in der 5., 33., 59., 61., 67., 76. und 82. Minute. Vier Tore erzielte dabei Jeton Visoka, noch bestens bekannt aus seiner Zeit beim SKV Beienheim.

Der FCH mit: Hühn, Zunic, Chang, Kutzke, Schmidt, Gehl, P. Schwan, Kouskous, Germeroth, Faissal Bouaanan, Krempin.
Wechsel: Kolajka für Kouskous (41.) und N. Dillenseger für Germeroth (46.).

Nächstes Spiel: am So., 03.10., um 15:30 Uhr beim VfB Petterweil.

 


 

Punktspiel 07.09.21: SG Wöllstadt II – FC Hessen II  5:2 (2:0)

Zweite unterliegt in Wöllstadt 2:5

Am Ende noch deutlich musste sich die Zweite der Hessen in Ober-Wöllstadt geschlagen geben. Nachdem früh die Führung gelungen war (9.), drehten die Wöllstädter das Spiel noch vor dem Wechsel und fuhren letztendlich einen insgesamt ungefährdeten Erfolg ein.

Während Jonas Gehl Massenheim in der 9. Minute in Führung brachte und Leo Stotz kurz vor dem Ende das zwischenzeitliche 2:4 besorgte (88.), netzten die Wöllstädter in der 25. Minute, direkt vor und nach der Pause, in Minute 43 und 46, in der 74. Minute und in der Nachspielzeit.

FCH mit: Kroh, Kutzke, Hielscher, Melloni, Schmidt, Kouskous, N. Dillenseger, Gehl, P. Schwan, Stotz, Krempin.
Eingewechselt wurden: Chang für N. Dillenseger (46.), Abu Tuse für Gehl (65.) und Kolajka für Kouskous.(67.)

Nächstes Spiel der Zweiten: Sonntag, 12.09., um 13:00 Uhr daheim gegen die Dritte des SC DortelweiI.

 


 

Punktspiel 29.08.21: FC Hessen II – VfB Friedberg II  2:1 (2:1)

Zweite mit Kampfgeist zum zweiten Dreier

Nach überlegen geführter erster Halbzeit und 2:1-Halbzeitführung hatten die Hessen im zweiten Abschnitt gegen die vehement auf den Ausgleich drängenden Gäste einige Mühe, den Vorsprung zu verteidigen. Letztendlich konnte man den Dreier mit einer vor allem in kämpferischer Hinsicht überzeugenden Vorstellung aber ins Ziel bringen.

Die Torfolge:
1:0 (18.) Pascal Schwan bei seinem Debüt, 1:1 (26.), 2:1 (39.) Weber per FE.

Die Hessen feiern den zweiten Saisonsieg mit: Kutzke, Lehmann, Hielscher, Melloni, P. Schwan, Weber, Germeroth, André, Kouskous, Chang, Krempin.
Eingewechselt: Abu Tuse für Germeroth (39.), Riemel für Melloni (61.), N. Dillenseger für Weber (64.).

Nächstes Spiel: Di., 07.09., um 20:15 Uhr bei der SG Wöllstadt II.

 


Viel Arbeit für den FCH im zweiten Durchgang. „Keeper“ Jannis Kutzke behält den Überblick.

 


 

Punktspiel 26.08.21: FC Hessen II – SV Gronau II  1:7 (0:4)

Hohe Niederlage für die Zweite im „kleinen Derby“

Eine hohe Niederlage kassierte die Zweite der Hessen gegen den Lokalrivalen SV Gronau II. Während Luca Sajusch für den FCH zum zwischenzeitlichen 1:4 traf (50.), erzielten die Gäste ihre Tore in der 17., 29., 33., 44., 52., 72. und 73. Minute.

Eine 10 Minuten-Zeitstrafe kassierten die Hessen in der 84. Minute.

FCH: Riemel, Lehmann, Kutzke, Brändlein, N. Dillenseger, Weber, Adege, Sajusch, Kolajka, Stotz,  Krempin.
Eingewechselt: Melloni für Kutzke (70.), Abu Tuse für Adege (74.) und Germeroth für Brändlein (75.)..

Nächstes Spiel der Zweiten: So., 29.08., um 13:00 Uhr zuhause gegen die Zweite des VfB Friedberg.

 

 


 

Punktspiel 18.08.21: FC Olympia Fauerbach II – FC Hessen II 3:4 (0:0)

Zweite holt ersten Dreier

Nicht unbedingt zu erwarten war der Erfolg der Zweiten in Fauerbach. Nach torloser erster Hälfte nahm die umkämpfte Partie erst im zweiten Durchgang richtig Fahrt auf. Innerhalb von 6 Minuten, zwischen der 48. und 54. Minute, schossen die Hessen ein 0:3 heraus, das am Ende der Grundstock zum Sieg war, auch wenn es am Schluss für die dezimierten Hessen noch einmal eng wurde.

Erstmals gab es die wieder eingeführten 10 Minuten-Zeitstrafen, einmal für Fauerbach (70.) und gleich zweimal für den FCH (84. und 90.), was auch für den Kampfgeist auf beiden Seiten spricht. Gelb gab es viermal für Fauerbach und fünfmal für Massenheim.

Die Torfolge:
0:1 (48.) Gehl, 0:2 (51.) Stotz, 0:3 (54.) Chang, 1:3 (57.) Strafstoß, 1:4 (77.) Abu Tuse, 2:4 (80.), 3:4 (87.).

Erste Punkte für die Zweite in Fauerbach mit: Kozonek, Lehmann, Hielscher, Melloni, Schmidt, Krempin, N. Dillenseger, Gehl, Naumann, Stotz, Kouskous.
Eingewechselt: Chang und Kutzke (beide 46.), Abu Tuse (75.).

Nächstes Spiel: Do., 26.08., um 20:15 Uhr an der Au gegen den SV Gronau II.

 


 


Die Zweite hier im Vorwärtsgang mit Jannis Kutzke, dahinter für die Hessen Andreas Schmidt, Michael Lehmann und Leo Stotz.

 

Punktspiel 15.08.2021: FC Hessen II – FC Karben II  0:2 (0:1)

Zweite gegen Kärber Reserve chancenlos

Mit dem 0:2 gegen die Gruppenliga-Reserve waren die Hessen am Ende noch gut bedient: selbst ohne Druck im Angriffsspiel, im Tor mit Kroh ein Keeper, der noch etliche Chancen der Gäste vereitelte. Ohne Zweifel ein hochverdienter Erfolg der Gäste. Den Hessen ist zudem zu wünschen, dass sich die personell schwierige Urlaubssituation bald entspannt.
Ein gutes Debüt gab auf FCH-Seite Leo Stotz.

Die Gäste erzielten ihre Treffer in der 9. und 76. Minute.

Die Hessen starten mit: Kroh, Lehmann, Hielscher, Melloni, Kolajka, Schmidt, Krempin, N. Dillenseger, Kouskous, Naumann, Stotz.
Wechsel: Germeroth für N. Dillenseger und Kutzke für Kolajka (46.), Abu Tuse für Kouskous (67.).

Nächstes Spiel: Bereits kommenden Mittwoch, 18.08., um 20:15 Uhr bei FC Olympia Fauerbach II.

 


Maximilian Krempin kurbelt an.


Scheinbar unter sich: die Abwehr der Zweiten mit (v.l.) Leo Stotz, Andreas Schmidt, Peter Naumann, Arne Hielscher sowie – im Hintergrund – Raphael Melloni und Karim Kouskous.

 


 

Testspiel 15.07.21: FC Hessen II – SSV Heilsberg 1:7 (0:4)

Klarer Erfolg für den SSV Heilsberg bei der Zweiten

Relativ einfach erzielten die Gäste im ersten Durchgang ihre Treffer gegen die Hessen, die ihrerseits nicht chancenlos, aber nicht effektiv genug blieben. Nach 0:4-Halbzeitstand legte Heilsberg im zweiten Durchgang noch dreimal nach, den Hessen gelang nur der Ehrentreffer durch Peter Naumann (65.).
Heilsberg traf in der 12., 19., 20., 46., 52., 86. und 89. Minute.

Massenheim mit: Kozonek, Melloni, Dzombic, Costanza, Kolajka, Schmidt, Weber, N. Dillenseger, Kouskous, Naumann, Gehl.
Eingewechselt: Lehmann für Dillenseger (19.), Hielscher für Costanza (33.), Riemel für Melloni (46.), Chang für Kouskous (51.) und Germeroth für Kolajka (51.), Abu Tuse für Dzombic (65.).

Nächstes Spiel: So., 25.07., um 13.00 Uhr bei Germania Enkheim II.

 

 

 


 

 


Ausgeglichen verlief die Partie gegen die Dörnigheimer Zweite im ersten Durchgang.
Am Ende setzten sich die Gäste aber noch klar durch.

 

Testspiel 08.07.21: FC Hessen II – Germania Dörnigheim II  0:3 (0:0)

Luft raus bei den Hessen nach dem Wechsel

Während die Massenheimer Zweite ohne Torerfolg blieb, trafen die Gäste erzielten in der 62., 75. und 84. Minute zum am Ende verdienten 3:0-Erfolg.

Massenheim testet mit: Kroh, Kutzke, Dzombic, Melloni, Weber, Schmidt, Gehl, N. Dillenseger, Jalmanovic, Naumann, Kouskous.
Eingewechselt: Kozonek, Abu Tuse, Kolajka, G. Germeroth, Hielscher, Chang.

Nächstes Spiel: So., 25.07., um 13:00 Uhr bei Germania Enkheim II.

 

 

 


 

Vorbereitungsspiel 04.07.21: FG Seckbach 02 II – FC Hessen II  4:1 (0:1) 

Zweite bricht im zweiten Abschnitt ein

Naumann brachte die Hessen in der 18. Minute in Führung, doch nach dem Wechsel drehten die Platzherren auf und kamen durch Treffer in der 52., 60., 65. und 77. Minute noch zu einem klaren 4:1-Erfolg.

Massenheim mit: Kroh, Hielscher, Brändlein, Melloni, Krempin, Schmidt, N. Dillenseger, Naumann, G. Germeroth, Gehl.

Auf der Bank: Kolajka, Kutzke, Riemel, Kemal Abu Tuse.

Nächstes Spiel Do., 08.07., um 19:30 Uhr gegen Germania Dörnigheim II

 


 

 

 

Zweite 2020/21, Kreisliga B


 

HFV-Beschluss: Fußball-Saison in Hessen wird abgebrochen

Quelle: Hessenschau vom 27.03.21

Hessens Fußball-Saison 2020/21 soll abgebrochen und annulliert werden. Das hat das Präsidium des Hessischen Fußball-Verbands auf seiner Sitzung am Samstag beschlossen. Die finale Entscheidung steht zwar noch aus, ist aber reine Formsache.

Nun haben Hessens Amateure Gewissheit: Die Fußball-Saison 2020/21 wird abgebrochen und annulliert. Das Präsidium des Hessischen Fußball-Verbandes (HFV) hat sich nach einer Sitzung am Samstag darauf geeinigt, einen entsprechenden Antrag zu stellen. Dass der Antrag von den Mitgliedern des Verbandes angenommen wird, gilt als reine Formsache.

Keine leichte Entscheidung

„Natürlich fällt es uns nicht leicht, diesen Schritt zu gehen, da wir dafür stehen, den Vereinen die Wettbewerbsspielmöglichkeit zu bieten. Wir stehen für den Fußball und wollen, dass Fußball gespielt wird. Aber dieser Weg der Entscheidungsfindung ist kein Schnellschuss, sondern ein sorgsam vorbereiteter, breit abgestimmter und wohl überlegter Prozess“, sagte HFV-Präsident Stefan Reuß in einer ersten Stellungnahme. Aufgrund des Pandemie-Geschehens sei keine andere Lösung möglich gewesen.

Durch die Annullierung der Saison wird es weder Auf- noch Absteiger geben. Eine gesonderte Entscheidung soll es allerdings für die Hessen-Ligen der Männer, der Frauen, der A-, B- und C-Junioren sowie der B-Juniorinnen geben. Hier wartet der HFV noch auf die Entscheidungen der übergeordneten Verbände, wie und ob die Auf- und Abstiegsregel greift.

Am Dienstag hatte die hessische Landesregierung verkündet, dass weiterhin nur zwei Hausstände, aber maximal fünf Personen gemeinsam im Freien Sport treiben dürfen. Für Kinder bis 14 Jahre gibt es hingegen keine Beschränkung der Anzahl.